• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

Jadeblick: Gute Aussichten für Senioren

15.10.2008

Wilhelmshaven/mü Für eine Investitionssumme von knapp vier Millionen Euro entstehen südlich des Pauline-Ahlsdorff-Hauses an der Weserstraße 49 insgesamt 29 Wohneinheiten für Senioren.

Nach der jüngst erteilten Baugenehmigung nahmen am Dienstag Oberbürgermeister Eberhard Menzel, AWo-Bezirksverbandsvorsitzender Dr. Lothar Knippert, Pauline-Ahlsdorff-Haus-Leiter Uwe Wessels, AWo-Bezirksverbandsgeschäftsführer Torsten Brandes, Dieter Einsiedel als Investor und Marcus Preemann von der LzO den ersten Spatenstich für das „Seniorendomizil Jadeblick“ vor.

Bis zum Spätsommer 2009 soll das Objekt fertig sein. Die 29 Wohneinheiten bestehen aus Ein-Zimmer-Appartements sowie Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen. Die Größen liegen zwischen 39 und 82 Quadratmetern. Auch die Zuschnitte variieren.

Als Investor ist das Oldenburger Unternehmen Einsiedel & Partner, das sich auf Seniorenimmobilien spezialisiert hat, Projektpartner der AWo. Die Wohnungen werden sowohl zur Miete als auch zum Kauf angeboten. Sie enthalten ein auch für Rollstuhlfahrer nutzbares Bad und eine fertige Küchenzeile. Hinzu kommen Gemeinschaftseinrichtungen.

Oberbürgermeister Menzel bezeichnete das nun entstehende „Jadeblick“-Objekt als „Bereicherung zwischen Innenstadt und Wasserseite“. Es handele sich um „eine sinnvolle Sache, die auch der AWo neue Möglichkeiten erschließt“.

Die unmittelbare Nachbarschaft zum Altenwohnzentrum Pauline-Ahlsdorff-Haus ist der Trumpf des Vorhabens. Betreutes Wohnen passt nach den Worten von AWo-Vorstand Knippert „genau in die Angebotsschiene der AWO“. Die künftigen Bewohner können einerseits selbstständig in ihren Wohnungen leben, andererseits je nach Bedarf die Serviceleistungen der AWo in Anspruch nehmen. Das reicht vom Hausnotruf über kleinere Hilfen und Versorgungsleistungen, Hilfe bei Behördendingen und Vermittlung von Pflegediensten bis hin zu Veranstaltungsangeboten, Einkaufsfahrten und Spaziergangsbegleitung.

Als Plätzchen, das man in einer solchen bevorzugten Lage nicht so schnell wieder finden werde, hob Knippert den Bauplatz hervor: Nur wenige Gehminuten zur Fußgängerzone der City und ebenso nah die Hafenpromenade sowie Grünanlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.