• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

FILMPROJEKT: Muslime führen „Leben in der Zwischenwelt

17.04.2007

Wilhelmshaven Die junge Türkin war eben eine Woche in Deutschland, als ihre Welt endgültig zusammenbrach: Ihr Gatte wollte lieber mit seiner deutschen Freundin und dem gemeinsamen Kind zusammenleben. Die arrangierte Ehe sei er eingegangen, um seine Schulden zu tilgen.

Was tun? Zurück in die Türkei und die Familienschande komplett machen? Die junge Frau zog ins Frauenhaus. Mit der neuen Wohnung in der Südstadt fand sie einen neuen Freund. Heute haben beide zwei Kinder.

„Ich kann nur diesen Blick nachmachen, den sie beim Erzählen aufsetzte“, sagt die Schauspielerin Wibke Quast. Es müsse ein Trauma gewesen sein, was die junge Türkin durchlebt habe. Gemeinsam mit Oliver Hildebrandt, Frank Huhn und Reinhardt Friese hat Quast für die Landesbühne Nord die Biographien sechs islamischer Frauen aus der Türkei, Libanon, Iran, Palästina und Afghanistan in der Südstadt in einem Dokumentarfilm skizziert, der am Sonnabend, 21. April, im Jungen Theater um 20 Uhr erstmals gezeigt werden soll. Finanziert wurde das Projekt aus dem Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ (LOS).

Bislang existieren nur 19 Stunden vorgeschnittenes Material, die nun unter dem Titel „Sechs Frauen“ auf 45 bis 60 Minuten komprimiert werden. Auch wenn das Endergebnis noch nicht fertig ist, steht für alle Beteiligten jetzt schon fest: Die Vorstellung von einer multikulturellen Gesellschaft ist eine Illusion. Alle Interviewten betonten vielmehr ihre Entwurzelung. „Ein Leben in einer Zwischenwelt. Hier bin ich Ausländerin und in der Türkei eine Deutsche. Wir sind nirgendwo wirklich zu Hause“, sagt eine Frau stellvertretend vor der Kamera.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.