• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

Mehrere Vorfälle in Wilhelmshaven: Mann soll Kinder verfolgt und festgehalten haben

09.11.2020

Wilhelmshaven Ein Mann soll in Wilhelmshaven in der Müllerstraße/Ecke Lilienburgstraße einen achtjährigen Jungen mehrfach verfolgt und festgehalten haben, teilt die Polizei mit. Die Tat soll sich bereits am 26. Oktober zugetragen haben und wurde am Samstag angezeigt.

Der Vorfall soll sich ereignet haben, als der Junge die Müllerstraße entlanggegangen sei. Ein Mann sei dem Jungen gefolgt und habe diesen an der Jacke erfasst und festgehalten. Als der Junge angefangen habe, zu schreien, habe der Mann ihm den Mund zugehalten. Erst als ein älterer Herr mit einem Gehstock zu Hilfe gekommen sei, habe der Mann die Flucht ergriffen.

Weiterer Vorfall zwei Tage später

Zwei Tage später soll der Tatverdächtige den Jungen noch zweimal verfolgt haben, einmal im Bereich des Kioskes Mühlenweg/Ölhafendamm und im Bereich der Grundschule Mühlenweg. Der Mann soll dem Jungen bereits häufiger am Schulgelände aufgefallen sein.

Beschreibung des Verdächtigen

Der Täter soll 1,80 Meter groß, 35 bis 40 Jahre alt, dünn und durchtrainiert sein. Er sei schwarz gekleidet gewesen, habe von den Ohren bis zum Kinn und von dort um den Mund herum einen dünnen, dunkelblonden Bart und bräunliche Augen.

Mann soll auch Mädchen verfolgt haben

Ein ähnlicher Vorfall hat sich am 25. Oktober im Bereich Wiesenhof, in der Straße Am Wiesenhof, zugetragen. Dort ist ein zehnjähriges Mädchen betroffen gewesen, das ebenfalls verfolgt wurde. Das Ganze habe sich auf dem Schulhof der dortigen Schule zugetragen. Der Mann habe sie auch am Rücken berührt. Dann sei der Mann verschwunden. Von dem Tatverdächtigen wurde eine ähnliche Beschreibung gegeben wie bei dem Vorfall in der Müllerstraße.

Zeugen, insbesondere der ältere Herr, der zu Hilfe kam, werden gebeten, sich unter Tel. (04421) 942-0 bei der Polizei zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.