• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

Aufklärung in leichter Sprache kommt an

07.06.2019

Wilhelmshaven Die Ausstellung „Echt Mein Recht!“ über Selbstbestimmung und Schutz vor sexueller Gewalt stößt auf großes Interesse. Seit der Eröffnung Ende Mai in Wilhelmshaven haben sich bereits rund 20 Gruppen aus dem ganzen Nordwesten angemeldet, und zwar nicht nur Besucher mit Lernschwierigkeiten. Für sie ist die Wanderausstellung des Kieler Petze-Instituts für Gewaltprävention schwerpunktmäßig konzipiert. Karin Mohr-Schindler, Leiterin vom „Büro für Leichte Sprache Wilhelmshaven“, hat sich dafür stark gemacht, dass das besondere Angebot nach Wilhelmshaven kommt. Sie verzeichnet auch starken Zuspruch von Menschen, die beruflich oder familiär mit der Betreuung von Behinderten zu tun haben, beispielsweise Berufsschulklassen angehender Erzieher oder Angehörige.

Die Vormittage sind für Gruppen reserviert (Anmeldung erforderlich unter Telefon 04421/755 9000), nachmittags können sich einzelne Interessierte an den fünf Stationen im Foyer der Jade-Hochschule über Rechte, Schutz, Gefühle, Partnerschaft, Körper und Sexualität informieren. In allen Teilen der Ausstellung werden zusätzlich Wege aufgezeigt, wo und welche Hilfen und Beratungsangebote es gibt.

Lesen Sie auch: Frauen mit Behinderung bei Missbrauch besonders gefährdet

Zum Hintergrund der Ausstellung, die bis Freitag, 21. Juni, in Wilhelmshaven zu sehen ist: Menschen mit Behinderung sind dreimal häufiger Opfer von sexualisierter Gewalt als Menschen ohne Behinderung. Hinzu kommen noch immer Vorurteile über die Sexualität von Menschen mit Behinderung. Lange wurde ihnen sexuelle Selbstbestimmung nicht zugestanden. Die Ausstellung „Echt Mein Recht!“ soll dabei helfen, sich dem Tabuthema anzunähern. Schirmherrin ist die ehemalige Bundestagsabgeordnete und Behindertenbeauftragte Karin Evers-Meyer.


Infos unter   www.petze-kiel.de 
     www.gemeinsam-unterstuetzen.de 
Irmela Herold Redakteurin / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2152
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.