• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

Tankstellenräuber stellt sich der Polizei

29.01.2020

Wilhelmshaven Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in Wilhelmshaven am Montag, 20 Januar, und der anschließenden Öffentlichkeitsfahndung hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt.

Telefonisch meldete sich ein Mann bei der Polizei und teilte mit, dass er eine Selbstanzeige machen möchte. Der Anrufer gab gegenüber dem Beamten an, sich selber auf den im Internet eingestellten Bildern wiedererkannt zu haben.

Bei dem geständigen mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 40-Jährigen Wilhelmshavener, der sich auch nach seiner vorläufigen Festnahme bei den Folgemaßnahmen sehr behilflich zeigte. Er stimmte der Durchsuchung seiner Wohnung zu und erklärte den Beamten, dass das entwendete Bargeld aus der Tankstelle in einer Geldkassette liegen würde.

Sowohl das Geld, als auch das mutmaßliche Tatmittel, das zur Tatbegehung verwendete Messer wurden sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragte keinen Haftbefehl, der psychisch beeinträchtigte Mann befindet sich derzeit in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung.

Der Tankstellenpächter erhielt bereits am Dienstagvormittag das in der letzten Woche entwendete Geld zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.