• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

32-jährige Autobesitzerin malt TÜV-Plakette kurzerhand selbst

24.07.2019

Wilhelmshaven Ihre künstlerische Ader ausgelebt hat offenbar eine Autobesitzerin aus Wilhelmshaven. Die 32-Jährige malte die TÜV- und Zulassungsplakette für ihr Fahrzeug einfach selbst.

Wie die Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland am Dienstag mitteilte, wurde allerdings ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt auf das Kennzeichen aufmerksam. Bei näherer Betrachtung stellte er fest, dass die Plaketten nicht echt sind.

Und so ansprechend das selbst gemalte Niedersachsenross auf dem Zulassungstempel auch ist. Mit der richtigen Schreibweise der Wörtchen „Niedersachsen“ und „Wilhelmshaven“ tat sich die „Künstlerin“ doch schwer, wie der ein oder andere fehlende Buchstabe beweist.

Nach Polizeiangaben wurde das Auto bereits Anfang Juli wegen fehlendem Versicherungsschutz stillgelegt. Gegen die Halterin leitete die Polizei wegen Urkundenfälschung ein Ermittlungsverfahren ein.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.