• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wilhelmshaven

FORSCHUNG: Wissen als Exportschlager

20.06.2005

Wilhelmshaven/si „Dies ist ein erster Leuchtturm“, sagte Oberbürgermeister Eberhard Menzel, bevor am Freitagnachmittag der Richtschmaus gereicht wurde. „Das Gelände der ehemaligen Banter Kaserne ruft nach mehr Nutzung.“ Die Hochtechnologiebranche öffne Tore für den Exportschlager Know how, der hier entstehen solle.

Zuvor hatte Joachim Werren, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft und Verkehr, einen Wermutstropfen vergossen: Für die geplanten Bauabschnitte B und C könne man mittelfristig nicht mit einer Förderung durch das Land rechnen.

Erst einmal aber müssen die rund 4,65 Millionen Euro für das 1850 Quadratmeter Nutzfläche bietende, vier Stockwerke hohe und flexibel nutzbare Gebäude verbaut werden. Gegenüber ursprünglichen Plänen für den Umbau des zuvor an dieser Stelle stehenden Kasernengebäudes fällt der Neubau um 1,1 Millionen Euro günstiger aus.

Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, nannte den Bau ein „schönes Beispiel für Public-Private-Partnership“ – der Bauherr, die Biosphere AG, hat neben der Fachhochschule und der städtischen Wirtschaftsförderung private Firmen als Anteilseigner. Zu ihnen zählt die Optimare GmbH, die hier auch als Mieter einziehen wird. Geschäftsführungsmitglied Dr. Rainer Schultze erklärte, das das Biotechnologiezentrum auch seinem auf Messverfahren spezialisierten Unternehmen große Chancen eröffne.

Dr. Albrecht Läufer, Geschäftsführer der BioRegioN GmbH, verwies auf die Bedeutung derartiger Infrastruktureinrichtungen. Die Biosphere AG wurde bei der Planung von der BioRegioN, die von Unternehmensverbänden mit getragen wird, unterstützt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.