• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Wintersport

Diese Stars haben Goldmedaille im Blick

25.01.2018

Oldenburg /Pyeongchang In knapp zwei Wochen beginnen im südkoreanischen Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele. 19 Medaillen, davon acht goldene, haben die deutschen Wintersportler vor vier Jahren in Sotschi gewonnen. Dieses damals ziemlich ernüchternde Ergebnis soll vom 9. bis 25. Februar am besten übertroffen werden. „19 Medaillen plus X“ seien das Ziel, erklärte Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Der DOSB wird 153 Athleten (59 Frauen/94 Männer) nach Südkorea entsenden. Mehrere von ihnen wollen als Olympiasieger nach Deutschland zurückkehren, fünf Gold-Kandidaten stellt diese Zeitung an dieser Stelle vor.

 Laura Dahlmeier

Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin aus Garmisch-Partenkirchen scheint sich gerade rechtzeitig zum Saisonhöhepunkt ihrer Top-Form zu nähern. Nach zwei überstandenen Infekten, die zu Startverzichten geführt hatten oder mitverantwortlich waren für einige verhältnismäßig enttäuschende Renn-Ergebnisse, meldete sich Dahlmeier zuletzt bei der Olympia-Generalprobe in Antholz mit einem Sieg in der Verfolgung und einem zweiten Platz im Sprint eindrucksvoll zurück. Rekord-Weltmeisterin Magdalena Neuner (30) traut der 24-Jährigen in Pyeongchang sogar mehrere Goldmedaillen zu. „Ich bin optimistisch, dass Laura auch bei Olympia abräumen wird“, sagte Neuner.

 Thomas Dreßen

Nach seinem historischen Sieg auf der Streif am vergangenen Wochenende hat sich die öffentliche Wahrnehmung von Thomas Dreßen von einem Tag auf den anderen radikal gewandelt. Der 24-Jährige aus Mittenwald ist plötzlich Deutschlands neuer Ski-Star und wurde von Bundestrainer Mathias Berthold sogleich zu einem der Favoriten auf den Olympiasieg in der Abfahrt erklärt. Dreßen bestätigte mit seinem sensationellen Sieg auf der legendären Kitzbühel-Piste seine starke Form in diesem Winter – und ist damit automatisch ein heißer Gold-Kandidat bei Olympia.

 Natalie Geisenberger

Fast schon traditionell setzt die deutsche Sportspitze auf einen Medaillenregen im Eiskanal. Doch während die Bob-Piloten um Weltmeister Francesco Friedrich (27) noch über Materialprobleme klagen und Rodel-Olympiasieger Felix Loch (28) etwas von seiner einstigen Dominanz eingebüßt hat, tankte Weltklasse-Rodlerin Natalie Geisenberger mit dem vorzeitigen Sieg im Gesamtweltcup reichlich Selbstvertrauen für die Winterspiele. Die 29-jährige Doppel-Olympiasiegerin von Sotschi wird sich in Südkorea wohl mit Weltmeisterin Tatjana Hüfner (34) ein enges Rennen um Gold liefern.

 Johannes Rydzek

Die erfolgsverwöhnten deutschen Nordischen Kombinierer suchen drei Wochen vor den Olympischen Spielen noch ihre Bestform, deutlich verbessern muss sich das Team bis zu den Spielen noch im Springen. Dennoch: Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek (26) sollte in Pyeongchang im Kampf um Gold mitmischen können, auch Teamkollege Eric Frenzel (29) dürfte vorn dabei sein.

 Viktoria Rebensburg

Mit ihrem Sieg am Kronplatz in Südtirol bestätigte die Olympiasiegerin von 2010 im Riesenslalom eindrucksvoll, dass sie in Pyeongchang Anwärterin auf die Goldmedaille in ihrer Lieblingsdisziplin sein wird. Dabei hatte Rebensburg (28) zuvor fast zweieinhalb Wochen lang heftig mit einer Virusinfektion und deren Nachwirkungen zu kämpfen gehabt. Gut tut es der zurückhaltenden Rebensburg, dass sie nach dem Streif-Coup von Abfahrtsfahrer Dreßen nicht mehr die einzige Medaillenhoffnung des Deutschen Ski-Verbandes ist.

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.