• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Wernsing will mit Feinkost weiter wachsen

21.07.2018

Addrup-Essen Die Wernsing Food Family (WFF) aus Addrup-Essen (Kreis Cloppenburg) will ihr Feinkost-Geschäft auch durch Zukäufe weiter ausbauen. Der Branchenriese, dessen bekanntestes Standbein Popp Feinkost ist, will die Mehrheit am angeschlagenen Konkurrenten Merl aus dem rheinländischen Brühl übernehmen. Ein entsprechender Antrag ist kürzlich beim Bundeskartellamt eingegangen.

Merl sei „ein interessantes Unternehmen“, dessen Kultur, Denkweise und Qualitätsanspruch gut zum Konzern passe“, sagte ein WFF-Sprecher der „Lebensmittelzeitung“. Geplant sei, die Firma bei der Popp Food Group anzudocken, in der Wernsing seine Aktivitäten in der gekühlten Feinkost gebündelt hat. „Die Marke Merl bleibt in jedem Fall erhalten“, betonte der Sprecher. Die 110 Mitarbeiter sollen übernommen werden.

Während Merl zuletzt mit rückläufigen Erlösen zu kämpfen hatte, ist Wernsing auf Wachstumskurs. 2017 konnte der Konzern den Umsatz um rund zehn Prozent auf 1,15 Milliarden Euro steigern. WFF hat sich vor allem mit Feinkost, Kartoffelspezialitäten, Dressings und Saucen einen Namen gemacht und zählt mit rund 4000 Mitarbeitern zu den größten Lebensmittelproduzenten Niedersachsens.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.