• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Drei Tote bei Brand in Bremen - zwei Erwachsene und ein Kind

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Hauptversammlung: Aktionäre loben Wandel von CeWe Color

03.06.2010

BREMEN Der Oldenburger Fotodienstleister CeWe Color hat es geschafft. Der Übergang vom analogen zur digitalen Zeitalter ist bewältigt – und so kam es am Mittwoch in Bremen zu einer geradezu historischen Hauptversammlung. Erstmals seit vielen Jahren musste das börsennotierte Unternehmen keinen Sonderaufwand für Restrukturierungen – die den Gewinn pro Jahr um durchschnittlich zehn Millionen Euro drückten – mehr ankündigen.

2009 sei „der letzte große Schritt“ erfolgt, sagte Vorstandsvorsitzender Dr. Rolf Hollander vor rund 450 Aktionären. Man könne „einen großen Haken“ hinter die transformationsbedingten Kosten setzen. Auch Verluste in Frankreich – ebenfalls in vielen Jahren eine schwere Belastung – seien nun beendet.

Man blicke auf einen Wandel zurück, den nur wenige überlebt hätten, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Hubert Rothärmel. Trotzt hoher Strukturkosten seien stets schwarze Zahlen geschrieben und angemessene Dividenden gezahlt worden. Nun könne man mit gesteigerter Zuversicht in die Zukunft gehen.

Die CeWe-Führung erntete viel Lob. Der Transformationsprozess hin zu den neuen Techniken sei „sehr gut gemanagt“ worden. Nun freue man sich auf ein gutes Geschäftsjahr, dass nicht durch Sonderbelastungen geschmälert werde, meinte Heiko Barkemeyer von der Aktionärsvereinigung SDK. Die Zahlen bei CeWe Color seien „durchgängig gut“. Der Kollege Dr. Peer Koch von der Schutzvereinigung DSW zeigte sich zudem „begeistert“ von den Oldenburger Produkten.

Hollander betonte, CeWe Color habe nicht nur umfassend von Analog- auf Digitalproduktion umgestellt und damit das Überleben gesichert; vielmehr seien viele neue Wege beschritten worden: mit Produktneuheiten (wie dem Fotobuch und personalisierten Geschenkartikeln), neuen Vertriebswegen (wie Bestellung per Internet und Auslieferung über Post und Einzelhandel), ausgefeilter Logistik, einer starken Marke (CeWe Fotobuch) und dem Digitaldruck. „In Oldenburg steht die wohl größte Digitaldruckerei Europas“, sagte Hollander. Und mehr als 50 Prozent des Umsatzes würden mit Produkten erzielt, die jünger als fünf Jahre seien.

Der CeWe-Chef stellte für 2010 erneut eine Gewinnverdoppelung in Aussicht, von 6,7 auf zwölf bis 15 Millionen Euro. Man sei „gut gestartet“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aktionärin Beate Sander nahm dies zum Anlass für die Anregung, wieder die einstige Rekorddividende von 1,20 Euro anzupeilen – „oder auch noch ein Sahnehäubchen obendrauf“. Für 2009 schüttet CeWe heute 1,05 Euro aus, nach 1,00 Euro im Vorjahr.

Den Aktionären blieb sehr wenig zum Nörgeln. Einer bemängelte, dass es keine Frau im Vorstand gibt, ein anderer kritisierte die Firmenkon-struktion mit der operativ maßgeblichen Stiftung.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.