• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

BILANZ: Bäcker setzen auf Qualität

18.06.2009

OLDENBURG Von Krise könne in der Branche bislang keine Rede sein – das meinte Dr. Ewald Oltmann, geschäftsführender Vorstand der Bäcker und Konditorengenossenschaft Bäko Weser-Ems (Oldenburg). Oltmann gab sich in seinem Ausblick bei der 104. Generalversammlung in Oldenburg am Mittwoch zuversichtlich.

Vorstand und Aufsichtsrat konnten zudem vor 111 stimmberechtigten Mitgliedern und 75 Gästen für 2008 so einige Erfolgsmeldungen verkünden. So stieg der Gesamtumsatz um 13,3 Millionen Euro auf knapp 168,5 Millionen Euro. Das bedeutet einen Rekord in der 106-jährigen Geschichte der seit Jahren dynamisch wachsenden Genossenschaft. Damit bleibt die Bäko auch bundesweit die Nummer eins – und das mit leicht erhöhtem Marktanteil. Verglichen mit anderen Bäkos (Durchschnitt plus 7,4 Prozent) sei „Weser-Ems“ (8,7 Prozent) stärker gewachsen. Pro Kunde wuchs der Umsatz auf 223 300 (206 500) Euro – bundesweit spitze. Aus dem Bilanzgewinn von 732 498 Euro wird eine Dividende von acht Prozent gezahlt.

Sehr erfreulich, so Oltmann, habe sich u.a. der Rohstoffsektor entwickelt, insbesondere im Saatenbereich. „Aktives Handeln“, betonte der Aufsichtsratsvorsitzende Bernhard Hoppmann, führte 2008 zum Erfolg. Auch in Zukunft stehe die Qualität im Vordergrund. Die Bäcker wollten sich vor allem an den Kunden orientieren.

Für 2009 ist Oltmann „verhalten optimistisch“. Erfreulich sei, dass sich die Rohstoffmärkte entspannt haben. Die Bäko Weser-Ems habe jedoch in den ersten fünf Monaten dieses Jahres aufgrund fallender Rohstoffpreise deutliche Umsatzrückgänge verzeichnet. Der Absatz hingegen sei in den wichtigsten Waren-Gruppen stabil bis steigend. Von einer Krise in der Nahrungsmittelbranche könne daher nicht gesprochen werden.

Auch in den Nachwuchs soll weiter investiert werden: Die Bäko-Stiftung plant ein Wochenendcamp für Schüler der Region, um sie für das Backhandwerk zu begeistern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus dem Vorstand in den Ruhestand verabschiedet wurde Heinrich Ganseforth aus Kluse im Emsland. Für sein 30-jähriges Wirken erhielt er die goldene Ehrennadel. Für ihn in den Vorstand berufen wurde Bernd Meyer aus Garrel.

Für Stimmung sorgte der Vortrag zum Thema „Sicher entscheiden“ des ehemaligen Fifa-Schiedsrichters Dr. Markus Merk. Mit Anekdoten über Fußballer wie David Beckham deckte er Parallelen zwischen Bäckerhandwerk und Fußball auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.