• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bäko setzt auf Teamgeist

17.09.2016

Oldenburg Wohlfühlatmosphäre und eine gute Integration neuer Auszubildender sind die tragenden Säulen bei der Bäko Weser-Ems-Mitte in Oldenburg, einem Großhandel für Bäcker und Konditoren in der nordwestlichen Region sowie im Großraum Braunschweig, Göttingen und Magdeburg.

„Es ist uns wichtig, dass die Auszubildenden sich gleich von Beginn an wohlfühlen und merken, dass sie dazugehören und ein Teil des Unternehmens sind“, schreibt Wibke Meyer, Personalreferentin der Bäko, in der Bewerbung um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ .

Der erste Tag beginne mit einem gemeinsamen Frühstück plus Begrüßungsgeschenk für die neuen Azubis – „einem Kaffeebecher mit eigenem Namen und Foto der Bäko“, erklärt Meyer. Das sei ein Symbol für die Zugehörigkeit und praktisch für den täglichen Einsatz.

„Die Auszubildenden lernen beim Gemeinschaftsfrühstück ungezwungen alle wichtigen Ansprechpartner kennen und erhalten alle für sie wichtigen Informationen“, schreibt Meyer. Beim anschließenden Rundgang ist der Austausch mit Mitarbeitern möglich.

„Am ersten Tag wird jedem neuen Auszubildenden ein Pate an die Seite gestellt. Dieser Pate ist ein erfahrender oder ein ehemaliger Auszubildender, der den jungen Leuten den Einstieg in das Berufsleben erleichtern soll“, sagt Meyer. Paten begleiten die jungen Auszubildenden in den ersten Wochen, um Fragen zu beantworten, Tipps zu geben oder einfach nur vorbeizuschauen, ob alles in Ordnung ist.

Um eigene Stärken auszuloten, Hemmungen zu überwinden und den Umgang mit Kritik zu lernen, nehmen neue Auszubildende in den ersten Wochen an einem Seminar teil. Es soll ihnen dabei helfen, „schwierige Situationen zu meistern“, schreibt Meyer.

Darüber hinaus gehe es zusammen mit den erfahrenen Auszubildenden einen Tag zum Teamtraining. Die Auszubildenden sollen sich dort gegenseitig besser kennenlernen und Vertrauen aufbauen. „Das fördert den Teamgedanken und macht nebenbei auch noch jede Menge Spaß“, schreibt Meyer. In den vergangenen beiden Jahren ging es raus in die Natur. Auf dem Programm standen „Teamübungen, Brotbacken über dem offenen Feuer, Bogenschießen mit verbundenen Augen oder ein Niedrigseilgarten“, schreibt Meyer.

Zurzeit beschäftigt die Bäko mehr als 270 Mitarbeiter, darunter 17 Auszubildende zur/zum Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel, zur Fachkraft für Lagerlogistik, zum Berufskraftfahrer und zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.


Beispiele, Bedingungen und ein Spezial im Internet unter   www.nwzonline.de/pia 
Sabrina Wendt
Redakteurin
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2042

Weitere Nachrichten:

Bäko

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.