• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bahn wieder in Gewinnzone

17.03.2017

Berlin Der designierte neue Bahnchef Richard Lutz kann die Rückkehr des Bundeskonzerns in die schwarzen Zahlen verkünden. Bei der Bilanzvorlage am Donnerstag nächster Woche wird das Unternehmen einen Betriebsgewinn von knapp zwei Milliarden Euro ausweisen, hieß es aus dem Umfeld der Bahn. Das entspräche einem Plus von elf Prozent.

2015 hatte das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) knapp 1,8 Milliarden Euro betragen, Abschreibungen für den kriselnden Schienengüterverkehr und den Konzernumbau drückten das Ergebnis unterm Strich aber ins Minus. Damit wird dieses Jahr nicht gerechnet. Der Umsatz wuchs 2016 auf die Rekordsumme von 40,6 Milliarden Euro (Vorjahr: 40,4 Milliarden Euro). Der Umsatz von DB Cargo sank 2016 um 4,3 Prozent auf knapp 4,6 Mrd. Euro. Das Geschäft mit ICE- und Intercity-Fahrten wuchs um rund 100 Mio. Euro auf mehr als vier Mrd. Euro.

Weitere Nachrichten:

Railion Deutschland