• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Polizeireiter schützen Reservat Elbtal­aue

03.05.2019

Barförde In der Elbtal­aue sind wieder die Polizeireiter unterwegs. Die Beamte sollen vor allem auf umweltverträgliches Verhalten im Biosphärenreservat achten. Die Beamten informieren Ausflügler und andere Besucher über die besonderen Schutzregeln und ahnden mögliche Verstöße. Am Donnerstag wurden die Reiter und ihre Pferde bei Barförde im Landkreis Lüneburg vorgestellt. Die vier Polizeireiter sollen in den Sommermonaten im Einsatz sein.

„Leider haben die Erfahrungen gezeigt, dass immer wieder Störungen zu beobachten sind“, sagte Polizeisprecher Kai Richter. „So werden auch streng geschützte Gebiete mit Autos befahren, und am Elbufer wird lautstark gefeiert“, berichtete er. Auch werde verbotenerweise gezeltet und offenes Lagerfeuer entfacht. Immer wieder seien zudem Fische gewildert worden. Den in der Lüneburger Heide seit vielen Jahren bewährten Reitereinsatz gibt es an der Elbe seit 2012.

Das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue erstreckt sich entlang der rund 100 Flusskilometer zwischen Lauenburg und Schnackenburg über ein Fläche von rund 570 Quadratkilometern. Naturschutz und Wirtschaft sollen in dem auch von Bibern und Seeadlern bewohnten Gebiet gleichermaßen zu ihrem Recht kommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.