• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Verkehr: Baufällig: Sperrung in Oldenburger Parkhaus

12.11.2016

Oldenburg Schlechte Nachrichten für Autofahrer: Wegen gravierender baulicher Mängel hat die Stadt am Freitag Teile der Tiefgarage unter dem City Center Oldenburg (CCO) in Höhe Stadtmuseum/Horst-Janssen-Museum gesperrt. Gut 120 der rund 500 Stellplätze stünden auf unbestimmte Zeit nicht mehr zur Verfügung, teilte ein Sprecher mit. Zudem gilt ab sofort auf der Straße „Am Stadtmuseum“ zwischen Pferdemarkt und Lappan ein Tempo-20-Limit. Für Fahrzeuge ab 30 Tonnen Gewicht ist der Abschnitt gesperrt. Wegen der reduzierten Geschwindigkeit sei mit längeren Fahrzeiten zu rechnen, warnt die Stadt.

Der Einzelhandel reagierte überrascht und besorgt. „Gerade in der Vorweihnachtszeit trifft uns diese Nachricht doppelt und dreifach“, sagte der Vorsitzende des City Management Oldenburg, Friedrich-August Fisbeck. Frieder Schmidt (Einrichtungshaus Ullmann) erklärte, es komme nun darauf an, Besuchern der Innenstadt möglichst rasch Alternativen anzubieten. Die Tiefgarage an den Heiligengeisthöfen und die Hochgarage an der Staulinie stünden als Ausweichadressen bereit. Sebo Kramer (Leffers) sagte, der Einzelhandel steht in engem Kontakt mit der Stadtverwaltung, um die Probleme zügig zu lösen. „Wir sind zuversichtlich, dass uns das gelingt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Freitagvormittag hatte die Stadt zunächst die gesamte Tiefgarage sperren lassen. Am Nachmittag lockerte die Verwaltung die Auflagen.

Das CCO wurde samt Tiefgarage als Hertiekaufhaus Mitte der 60er-Jahre errichtet. Die Immobilie, die unter anderem das Acara-Hotel beherbergt, gehört der US-Investmentgesellschaft Blackstone.  Über Schäden am Gebäude selbst ist nichts bekannt.

Christoph Kiefer Chefreporter / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2020
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.