• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bei EWE Tel erst das Vergnügen – dann die Ausbildung

01.10.2015

Oldenburg Auch der Oldenburger Telekommunikationsdienstleiter EWE Tel bewirbt sich um den „Preis für Innovative Ausbildung“ (PIA) der NWZ . Mit dem Preis, für den die Bewerbungsfrist am Mittwoch endete, werden Betriebe gewürdigt, die in der Ausbildung mehr tun als üblich.

„Erst das Vergnügen, dann die Ausbildung: Willkommen bei EWE Tel!“ So lautet die Überschrift der Bewerbung, die Sarah Mettenbrink und Stefan Rohe in Kooperation mit Ausbildungsleiterin Corinna Keil einreichten.

Es um gute Eingewöhnung: „Beim Grillen und Swin-Golfen mit den anderen Azubis ist unsere anfängliche Nervosität schnell verflogen und der Start im August 2015 fiel uns gleich viel leichter.“ Da waren sich die Auszubildenden des neuen Lehrjahres in der ersten Feedbackrunde einig. Damit das so bleibt, veranstaltet die EWE Tel GmbH vor Beginn der Ausbildung einen Kennenlerntag, und ein Sommer-Event. Beides wird von Auszubildenden für Auszubildende organisiert und soll die Gemeinschaft und die Übernahme von Verantwortung von Beginn an fördern, heißt es in der Bewerbung.

Bereits seit mehr als fünf Jahren stellen Auszubildende im Rahmen des Ausbildungsstarts einen Kennenlerntag für „Neue“ auf die Beine. Dieser Tag findet einen Monat vor dem Ausbildungsbeginn statt und startet mit Unternehmensinformationen sowie wichtigen Infos zum Start der Ausbildung und ihrer Organisation. Zur Orientierung findet – gemeinsam mit den aktuellen Auszubildenden – ein Rundgang über den Unternehmenscampus statt. Dabei werden erste Kontakte zu zukünftigen Ausbildungsbeauftragten und ein Überblick zu Räumlichkeiten möglich.

Im Anschluss daran findet ein Abendessen in locker-lustiger Runde abseits des Firmengeländes statt. Hier können erste Gespräche mit den Azubi-Paten und Abteilungsbeauftragten geführt werden. Es werden erste Bekanntschaften geschlossen. Und sei es nun ein gemütlicher Grillabend oder ein gemeinsames Kochevent – Spaß sei vorprogrammiert, hieß es.

Nicht nur der Kennenlerntag diene als Teamevent für die Azubis, auch das jährliche Sommer-Event sei mittlerweile zum festen Bestandteil der Ausbildung geworden. Die Gestaltung liegt ebenfalls voll und ganz in den Händen der Azubis, einschließlich Finanzen und Durchführung.

Eine offene kleine Arbeitsgruppe treffe eine Vorauswahl. „Alle Azubis können dann anhand dieser Auswahl abstimmen, in welches Abenteuer sie sich stürzen wollen“, schreiben Sarah Mettenbrink und Stefan Rohe. „Egal ob Kanufahren oder Swin-Golfen ich nehme jedes Jahr gern am Sommer-Event teil und erlebe dabei tollen Teamgeist unter den Azubis. Guter Zusammenhalt unter den Auszubildenden ist wichtig und fördert kollegialen Austausch und Gemeinschaft“, so Ausbildungsleiterin Corinna Keil.

Azubis organisieren auch Kohlfahrt und Weihnachtsfeier. „Durch viele Veranstaltungen abseits des Arbeitsalltages, wachsen wir als Azubis zusammen, sammeln Organisationserfahrung und stärken unsere Gemeinschaft“, betont Sarah Mettenbrink, duale Studentin BWL im 3. Lehrjahr.


  infos: www.nwzonline.de/pia 

Weitere Nachrichten:

EWE

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.