• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Zu viele Diesel-Strecken

19.01.2019

Berlin /Oldenburg /Wilhelmshaven Viele Strecken sind noch ohne Strom: Mit einem Milliarden-Programm will der Bund die Elektrifizierung des Schienenverkehrs vorantreiben. Dazu hat Verkehrsminister Andreas Scheuer in Umsetzung des Koalitionsvertrags am Freitag ein Konzept vorgelegt. „Wir bauen neue Oberleitungen für den Personen- und Güterverkehr und stärken den Einsatz von Zügen mit alternativen Antrieben auf nicht oder nur teilweise elektrifizierten Strecken“, sagte der CSU-Politiker in Berlin. Angestrebt werde, dass künftig 70 Prozent der Strecken elektrisch befahren werden. Bisher sind es 60 Prozent.

„Wir wollen weg vom Diesel auf der Schiene“, so Scheuer. Die Schiene sei der umweltfreundlichste Verkehrsträger und leiste einen „Riesenbeitrag“ zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Das Elektrifizierungsprogramm besteht aus vier Säulen. Zum einen geht es laut Ministerium um einen „Bedarfsplan Schiene“ für überregional wichtige Hauptstrecken. Allein damit könne die Elektrifizierungsquote von heute 60 auf über 67 Prozent erhöht werden. Insgesamt sollen mit dem Bedarfsplan 2000 Kilometer bestehende Strecke elektrifiziert werden, dafür sind Investitionen von insgesamt mehr als 10 Milliarden Euro geplant. Zahlreiche Projekte seien bereits im Bau.

Dazu gehört zum Beispiel auch die Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven. Züge zum Jade-Weser-Port können zurzeit nur bis Oldenburg von einer Elektro-Lok gezogen werden. Die Reststrecke muss eine Diesellok erledigen. Es gibt im Oldenburger Land und Ostfriesland noch einige weitere Strecken ohne Oberleitung.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.