• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

BA-Chef: Auch Langzeitarbeitslose werden 2019 profitieren

31.12.2018

Berlin (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erwartet für 2019 neue Rekordwerte bei der Beschäftigung. "Die Arbeitslosigkeit sinkt weiter. Das Risiko, seinen Job zu verlieren, ist so niedrig wie seit Jahren nicht mehr", sagte BA-Chef Detlef Scheele der "Bild"-Zeitung.

Im neuen Jahr würden besonders auch Menschen profitieren, die schon sehr lange arbeitslos sind. Die Jobcenter seien inzwischen finanziell viel besser ausgestattet, um sie individueller zu beraten und zu qualifizieren.

Allerdings werde es auf dem gut laufenden Arbeitsmarkt immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu finden, sagte Scheele der Zeitung. "Gerade deshalb werden wir alles dafür tun, um jedem, der arbeiten kann, zu helfen, einen Job zu finden oder ihn dabei unterstützen, im Job zu bleiben."

Auch der Chef des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung, Clemens Fuest, erwartet für den deutschen Arbeitsmarkt einen neuen Beschäftigungsrekord. Trotz der erwarteten Abschwächung des Wirtschaftswachstums stünden am Arbeitsmarkt die Ampeln weiter auf Grün, sagte Fuest. Die Konjunktur werde 2019 zwar abkühlen: "Aber wir erwarten keine Rezession, eher eine Normalisierung des Wachstums."

Auch beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet man nicht mit einem wirtschaftlichen Abschwung. "Deutschland erlebt nach wie vor goldene Jahre", sagte DIW-Chef Marcel Fratzscher dem Berliner "Tagesspiegel" (Montag). Die Wachstumszahlen für 2019 könnten ähnlich gut werden wie in diesem Jahr, erwartet der Ökonom. "Die Arbeitslosenquote wird weiter sinken, die Löhne werden nochmals steigen. Wenn im Ausland nichts schief geht, können wir uns noch auf zwei, drei goldene Jahre freuen."

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.