• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Dmk: Betriebsrat kämpft gegen Schließung

28.10.2011

STRüCKHAUSEN Der Betriebsrat des von Schließung bedrohten Werks des Milchverarbeiters Deutsches Milchkontor (DMK) in Strückhausen (Kreis Wesermarsch) hofft, das endgültige Aus an diesem Produktionsstandort noch verhindern zu können. „Wir haben gute Arbeit gemacht und würden das gern auch in Zukunft tun“, sagte der Vorsitzende Rolf Tönjes am Donnerstag. Beim Gesamtbetriebsrat des Unternehmens werde er den Antrag stellen, einen Unternehmensberater zu beauftragen, „alle Zahlen, Daten und Fakten noch einmal zu kontrollieren.“ Tönjes könnte sich etwa vorstellen, dass im Strückhauser Werk künftig Molke, die bei der Käseherstellung anfällt, zu verarbeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, hatte DMK am Mittwoch angekündigt, im Zuge von Umstrukturierungen im Konzern Produktionsabteilungen zu verlagern. Gegen die damit verbundene Schließung des Strückhauser Werks spricht sich auch Matthias Brümmer von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aus.

Torsten Wewer Kanalmanagement / Redakteur
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.