• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Kelly Family kehrt nach Oldenburg zurück
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Zusatzkonzert Im Januar 2020
Kelly Family kehrt nach Oldenburg zurück

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Dax könnte mittelfristig erweitert werden

02.07.2018

Frankfurt/Main (dpa) - Zum 30. Jubiläum des Dax bringt Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer eine Erweiterung des wichtigsten deutschen Börsenbarometers ins Spiel.

"Von der Größenordnung der deutschen Wirtschaft her wäre es durchaus gerechtfertigt, dass man mal perspektivisch darüber nachdenkt, den Dax auch etwas breiter aufzustellen", sagte Weimer auf dem Börsenparkett in Frankfurt. Er hielte es für denkbar, dass der Deutsche Aktienindex (Dax) auch mehr als 30 Werte abbilde. "Das ist nichts Konkretes, aber im Auge behalten sollte man das", sagte Weimer.

Der Dax war am 1. Juli 1988 mit 1163 Punkten gestartet und knackte im Oktober 2017 erstmals die Marke von 13 000 Punkten. Der Tag nach dem 30. Geburtstag begann für den Dax mit Verlusten - unter anderem der Asylstreit zwischen CDU und CSU belastete am Montag den Handel.

Für die Deutsche Börse ist der Dax das Aushängeschild: Allabendlich flimmern die Kurse zur besten TV-Sendezeit in Deutschlands Wohnzimmer. "Der Dax ist zum Leuchtturm für das deutsche Börsenwesen und die Deutsche Börse geworden - weit über die Grenzen Deutschlands hinaus", konstatierte der ehemalige Dekabank-Chef Manfred Zaß, einer der Gründerväter des Dax.

Anleger mit langem Atem verdienen in der Regel gut: Wer auf dem Höchststand des Jahres 1988 einstieg und - umgerechnet - 1000 Euro investierte, hat heute knapp 8755 Euro. Doch die meisten Deutschen machen um die Börse einen weiten Bogen: Gerade einmal etwas mehr als zehn Millionen Bundesbürger besitzen nach jüngsten Zahlen Aktien und/oder Anteile an Aktienfonds.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.