BöSEL - „Veränderungen bedeuten neue Herausforderungen, Abschiede müssen verkraftet, Neuanfänge gewagt werden.“ Treffender für die Katholische Frauengemeinschaft Bösel (kfd) hätte es niemand sagen können. Elisabeth van Zadel, Sprecherin vom Leitungsteam, fand diese Worte zu Beginn der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Pfarrheim am Montagabend und versuchte damit der Versammlung einen positiven Impuls zu geben.

Fünf Frauen für das Leitungsteam galt es an diesem Abend zu wählen. Notwendig war die Versammlung geworden, weil fünf Mitglieder vor den Sommerferien wegen interner Differenzen ihre Ämter niedergelegt hatten.

Der Abend sollte auch als Anlass dienen, die Arbeit der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Gisela Stratmann, Elisabeth Brunnberg, Mechthild Eilers, Annegret Kock und Maria Hempen zu würdigen und ihnen für ihr Engagement für die Gemeinschaft der kfd zu danken. Als Erinnerung und Dankeschön wurden Engelsfiguren als Geschenk überreicht. Einen Präsentkorb mit allerlei Leckereien gab es für Pater Thomas, der als Präses verabschiedet wurde.

In geheimer Wahl stimmten dann rund 70 anwesende Frauen über die neuen Mitglieder des Leitungsteams ab: Annegret Bley, Änne Elschen, Petra Oltmann, Monika Voßmann und Marianne Willenborg werden künftig Verantwortung im Vorstand übernehmen. Präses der kfd ist Pfarrer Hubert Moormann. Als seine Vertreterin entsandte er die Pastoralreferentin Ursula Klüsener in das Leitungsteam der kfd.

Das neue Team war beieinander, der Neuanfang damit geschafft – ein guter Zeitpunkt also, um nach vorne zu blicken. Dennoch kamen die Differenzen aus dem vergangenen Jahr, die zum Rücktritt der fünf Vorstandsmitglieder geführt hatten, wieder hoch und wurden erneut kontrovers und ohne Lösung diskutiert. Bis Elisabeth van Zadel an ihre Worte vom Beginn der Versammlung erinnerte: Neuanfänge müssen gewagt werden. Und dies will die kfd nun schaffen. Das neue Leitungsteam ist bis zum Januar 2012 gewählt, dann stehen reguläre Neuwahlen an. Jetzt tüfteln die Frauen am neuen Jahresprogramm. Und da ist garantiert wieder viel los.

Anja Biewald
Anja Biewald Redaktion Oldenburg