BöSEL - Die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) Bösel hat einen neuen Vorstand. Für die kommenden vier Jahre wurden nun Mechthild Eilers, Elisabeth van Zadel, Maria Hempen, Elisabeth Brunnberg, Gisela Stratmann, Andrea Thoben und Annegret Kock in den Vorstand gewählt. In den nächsten Tagen wollen sich die sieben gewählten Mitglieder zusammensetzen und die Vorstandsaufgaben verteilen. Die bisherigen langjährigen Vorstandsmitglieder Elisabeth Schöning, Renate Cloppenburg, Margret Menke, Lucie Fennen, Maria Meyer und Ulrike Ruiter standen nicht mehr zur Verfügung. Präses bleibt Pfarrer Norbert Bleker.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung konnte Vorsitzende Elisabeth Schöning viele Mitglieder im Pfarrheim begrüßen. Gespannt warteten schon alle auf den Jahresbericht von Schriftführerin Renate Cloppenburg. In humorvoller Weise trug sie ihn wieder auf plattdeutsch vor. Sie erinnerte an die vielen Veranstaltungen in den vergangenen Monaten. Teilgenommen haben die Mitglieder am Aschermittwoch der Frauen in Garrel. Der Weltgebetstag der Frauen fand in der St. Cäcilia Kirche statt. Die KFD Bösel ist aktiv an der Lebensmittelausgabe CarLa beteiligt. Außerdem werden von ihren Mitgliedern das ganze Jahr über Pakete für die Tschernobyl-Aktion gepackt. Beim Gemeindekreuzweg hat sich der Verein mit einer Gebetssstation beteiligt. Eine Tagesfahrt führte nach Bad Iburg und Telgte, wo Propst Heinz Erdbürger besucht wurde. Erdbürger war vor einigen Jahren als Diakon tätig. Eine zweitägige Fahrt führte zum belgischen Wallfahrtsort Banneux. Eine gelungene Veranstaltung war wieder der Adventskaffee am

8. Dezember. Die Gruppe Alleinstehender Älterer hat sich regelmäßig im vergangenen Jahr getroffen, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Aktiv war auch wieder der Kreis junger Frauen. Mit ihrem Eine-Weltladen, der Misereor-Suppenküche und vielen Sonderaktionen unterstützen sie wieder Straßenkinderprojekte von Pfarrer Drews in Honduras. Mit Lenchen Höffmann, Anni König und Josefa Wessels wurden drei verdiente über jahrzehntelange Mitarbeiterinnen verabschiedet.