• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bundesbürger trinken weniger Milch

11.04.2019

Bonn Die Menschen in Deutschland haben auch im vergangenen Jahr weniger Milch getrunken. Pro Kopf seien es 51,5 Kilo gewesen und damit drei Prozent weniger als 2017, teilte die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in Bonn mit. Bereits in den Vorjahren hatten die Verbraucher weniger Milch getrunken, allerdings fiel der Rückgang weniger stark aus. So waren es im Jahr 2010 noch 54,5 Kilo und im Jahr 2000 gut 56 Kilo. Milch wird traditionell in Kilo angegeben, ein Kilo entspricht 1,02 Liter Vollmilch.

Der Deutsche Bauernverband begründete diese Entwicklung mit einem Trend in den Industriestaaten. „Die Präferenzen beim Konsum von Getränken verschieben sich zum Beispiel in Richtung Säfte oder Smoothies“, sagte Ludwig Börger, Referatsleiter Milch bei dem Verband. In Schwellenländern wie China steige der Trinkmilchkonsum jedoch weiter stark an.

Hierzulande sank auch der Bedarf an Butter – und zwar um 2,8 Prozent auf 5,84 Kilo pro Kopf. Statistisch gesehen kauft jeder Deutsche also gut 23 Päckchen Butter à 250 Gramm im Jahr. Allerdings ist das Rechenbeispiel rein theoretisch, da man Butter etwa auch in der Gastronomie verzehrt. Im Gegensatz zur Trinkmilch gibt es bei der Butter keinen einheitlichen Trend. In den Vorjahren gab es Schwankungen nach oben und unten. Grund für das Minus 2018 nach Lesart des Bauernverbandes: Butter war deutlich teurer als zuvor – also entschieden sich manche Verbraucher oft für Margarine.

Der Käseverbrauch konnte bei einem kleinen Plus von 0,9 Prozent leicht zulegen auf 24,15 Kilo pro Kopf. Allerdings konnte der herbe Rückgang von mehr als vier Prozent im Vorjahr damit nicht ausgeglichen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.