• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bei Barghorn bewirbt sich die Firma um Azubis

26.09.2019

Brake Auch das Braker Unternehmen Barghorn (Stahlbau/Maschinenbau/Metallbau) bewirbt sich um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ. Die Bewerbung, die Firmenchef Gunnar Barghorn eingereicht hat, konzentriert sich auf mediale Außenkontakte des Unternehmens gezielt im Hinblick auf Nachwuchskräfte.

Das beginnt mit einer bemerkenswerten Neuheit auf der gerade in Überarbeitung befindlichen Homepage: „Schüler haben dort künftig die Möglichkeit, Praktikumsplätze verbindlich online zu buchen“, erläutert Gunnar Barghorn. „Es bedarf keinerlei Bewerbung mehr und der Schüler erhält umgehend mit der Buchungsbestätigung alle erforderlichen Informationen zum Praktikum zugesandt.“

Besonders beeindruckend: Der Mittelständler kehrt damit die Bewerbungsrichtung quasi um: „Interessierte können für sich selbst oder einen Bekannten, welcher nach ihrer Einschätzung als Mitarbeiter gut zu uns passen würde, eine Bewerbung unseres Unternehmens anfordern.“ Dazu gehörten – als Spiegelbild klassischer Bewerbungen – alle gängigen Bestandteile: Anschreiben, Bewerbungsfoto (Gebäude und Belegschaft), Lebenslauf bis hin zu Zeugnissen und Zertifikaten. „Die Zeugnisse haben bestehende Mitarbeiter dem Unternehmen in seiner Funktion als Arbeitgeber ausgestellt“, erläutert Firmenchef Barghorn. Zusätzlich gibt es allerhand weitergehende Information zum Unternehmen und zum Leben in der Wesermarsch.

Neben diesem neuen Ansatz über das Medium der Firmen-Homepage stehen fortan verstärkt soziale Medien im Mittelpunkt. Instagram soll von den Azubis regelmäßig als Sprachrohr genutzt werden, so Barghorn. Die Plattform solle von den Handy-Scouts „durch regelmäßige Posts aus unserem Arbeitsalltag bespielt“ werden. Zugleich kümmern sich die Gesellen um Facebook. So will man die „Kontaktpunkte“ des Unternehmens zu der wichtigen Gruppe der jüngeren Menschen stärken und nutzen. Im Hintergrund sollen die beiden Gruppen über zwei Whats-app-Adressen moderiert werden, erläutert Unternehmer Barghorn. Es sei auch ein Vorgabenpapier entwickelt worden, um festzuhalten, was geht und was nicht geht.

Die Braker setzen auf professionelle Vorgehensweise: Im Oktober sei eine Schulung der beiden Handy-Scout-Teams geplant. Inhaltlich soll es um Technik, aber auch um Anregungen für potenzielle Beiträge gehen. „Im nächsten Schritt sollen die so entstandenen und darüber hinausgehenden Inhalte genutzt werden, um hieraus in Eigenregie des Instagram-Handy-Scout-Teams Filmmaterial entstehen zu lassen“, heißt es in Brake. Gewünscht seien z.B. ein genereller Imagefilm und/oder Infofilme zu den Ausbildungsberufen. Was letztlich herauskomme, liege aber in freier Entscheidung der Azubis. Die Firma stelle die erforderlichen Ressourcen an Zeit, Geld und Ausrüstung zur Verfügung.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.