• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Zech-Firma übernimmt W&F Franke

02.10.2019

Bremen /Aurich Die insolvente Bremer Schwerlasttransport-Spedition W&F Franke ist gerettet. Wie Insolvenzverwalter Christian Kaufmann von der Rechtsanwaltskanzlei Pluta jetzt mitteilte, hat die Blanke Management GmbH, die zur Unternehmergruppe des Bremer Kaufmanns Kurt Zech gehört, den Geschäftsbetrieb zum 1. Oktober übernommen.

Die Arbeitsplätze von 80 Mitarbeitern habe man sichern können. „13 Mitarbeiter werden nicht übernommen und müssen leider gekündigt werden“, teilte Kaufmann mit. Einige der ursprünglich 119 Beschäftigten hätten das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen und eine neue Stelle gefunden.

W&F Franke hatte sich in den vergangenen Jahren vor allem auf den Transport von Windkraftanlagen spezialisiert. Zu den Hauptkunden zählt der Auricher Windenergieananlagenbauer Enercon. Die seit anderthalb Jahren andauernde Flaute in der Windkraftindustrie in Deutschland hatte auch die Bremer Spedition in Schieflage gebracht.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.