• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

„Gorch Fock“ macht in Berne fest

28.06.2019

Bremerhaven /Elsfleth /Berne Der Rumpf der „Gorch Fock“ ist am Donnerstag von Bremerhaven nach Berne (Kreis Wesermarsch) geschleppt worden. Gegen 19 Uhr traf das wegen einer Kostenexplosion im Zuge der Sanierung in die Schlagzeilen geratene Segelschulschiff bei der Fassmer-Werft ein. In den kommenden zwei Wochen soll entschieden werden, wo und mit welchen Subunternehmern das teilsanierte Schiff fertiggebaut wird.

Lesen Sie auch:
„Gorch Fock“ kommt zu Fassmer nach Berne

Endausrüstung In Brake Möglich
„Gorch Fock“ kommt zu Fassmer nach Berne

Dreieinhalb Jahre lang lag die „Gorch Fock“ im Dock der Bredo-Werft in Bremerhaven. Dort war der Rumpf des Schiffes am Freitag vergangener Woche ausgedockt worden.

Alle Berichte zum Segelschulschiff im NWZ-Spezial

Gegen 17 Uhr hatte der Schleppverband aus „Gorch Fock“ sowie den beiden Schleppern „Bremerhaven“ und „Blumenthal“ die Wesermarsch-Kreisstadt Brake passiert. Das Schauspiel des vorbeischwimmenden grau-grünen Schiffsrumpfes wurde von zahlreichen Einheimischen und Touristen von der Kaje aus beobachtetet und kontrovers kommentiert.

Das Verteidigungsministerium hatte Dienstag beschlossen, die Sanierung der 61 Jahre alten „Gorch Fock“ trotz der erheblichen Kostensteigerung zu vollenden. Im Herbst 2020 soll sie wieder segeln. Die Kosten der Sanierung waren von ursprünglich 10 auf jetzt 135 Millionen explodiert. Den Auftrag zur Sanierung hatte die Elsflether Werft erhalten, die nach millionenschweren Unregelmäßigkeiten derzeit in einem Insolvenzverfahren steckt. Gegen die ehemalige Werftleitung wird wegen des Verdachts der „Untreue zum Nachteil der Elsflether Werft“ ermittelt. Sie will unter neuer Leitung den Auftrag termingerecht und im Budget erfüllen.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.