• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Medien: CD kaum noch gefragt – 610 verlieren Arbeit

07.12.2016

Hannover Der angeschlagene CD-Pionier EDC aus Hannover hat weiteren rund 350 Mitarbeitern gekündigt. Die Kündigungen seien zum Fe­bruar ausgesprochen worden, sagte der Sachwalter im Insolvenzverfahren, Rainer Eckert, am Dienstag. Zum Jahresende müssen bereits 260 Beschäftigte der Logistik, Produktion und Verwaltung das Unternehmen verlassen.

Bei EDC wurde im Juni 2016 das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Von den neuen Kündigungen hatte zunächst die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Einen letzten Funken Hoffnung gibt es für das Werk nach den Worten von Eckert aber noch. „Es gibt noch Gespräche mit zwei möglichen Investoren.“ Die ausgesprochenen Kündigungen könnten jedoch nicht zurückgenommen werden. Für den Fall einer Lösung müsste das Unternehmen neue Arbeitsverträge abschließen.

Vor allem Streaming-Dienste wie Spotify und Netflix lassen den CD- und DVD-Markt seit Jahren schrumpfen und machen EDC zu schaffen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben 1982 in Hannover mit der weltweit ersten Massenfertigung von CDs begonnen. 1898 startete bei der Vorgängergesellschaft Deutsche Grammophon in dem Werk die Massenproduktion von Schellackplatten, 1951 wurde mit der Massenherstellung von Langspielplatten aus Kunststoff begonnen. 1965 wurde die Herstellung von Musikkassetten gestartet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.