• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Chance für junge Flüchtlinge

28.07.2016

Oldenburg Wenn am 1. August im ganzen Oldenburger Land junge Leute ihre Berufsausbildung in den Unternehmen beginnen, werden auch erste Flüchtlinge aus der großen Zahl der Ankömmlinge aus dem vergangenen Jahr dabei sein. In einigen Betrieben sind junge Menschen – etwa aus Syrien – auch schon ein oder zwei Jahre länger in Ausbildung und steuern bereits auf den Abschluss zu. Das konnte nur so weit kommen, weil Unternehmen der Region bereit waren, sich auf Neues einzulassen, eigene Ideen zu entwickeln. Und dabei ging es um Berufsorientierung, Praktika, die Ausbildung selbst und nicht zuletzt die eigenen sozialen Kompetenzen.

Für solche engagierten Betriebe ist in diesem Jahr ein Sonderpreis beim „Preis für innovative Ausbildung“ (PIA) der NWZ  vorgesehen. Die Bewerbungsfrist läuft. Über jede Bewerbung wird berichtet. Ziel ist es, die vielfältigen neuen Ansätze in regionalen Unternehmen speziell zur Integration von Flüchtlingen in den Ausbildungsmarkt zu würdigen.

Seit dem Start 2010 hat sich „PIA“ Jahr für Jahr mehr zu einer Plattform für gute Ideen in der Ausbildung (sowie vorgelagerte Themen wie Berufsorientierung und Praktika) entwickelt. Im vergangenen Jahr reichten mehr als 30 Unternehmen ihre Ideen ein – und punkteten durch die Berichterstattung auch bei ihrem Image als Ausbilder und Arbeitgeber.

Aktuell geht der „Preis für Innovative Ausbildung“ in die siebte Runde. Mit ihm sollen Unternehmen und Kooperationen von Betrieben mit Organisationen gewürdigt werden, die in der Ausbildung mehr tun als üblich. Wie in den Vorjahren sind dafür die Preise 1 bis 3 des Wettbewerbs vorgesehen. Der Sonderpreis für Projekte mit Flüchtlingen kommt noch hinzu.

Die Beteiligung ist ganz einfach: Man skizziert den innovativen Ausbildungsansatz auf einer Seite und mailt diese mit einem Foto sowie einem Firmenlogo an: pia@nwzmedien.de

Einsendeschluss ist am 29. September. Im Oktober tritt dann eine prominent besetzte Jury aus Kammern, Arbeitgebern und Gewerkschaften sowie Arbeitsagentur und NWZ  zusammen, um die besten Konzepte auszuwählen. Im November werden die Sieger dann wie üblich in der Oldenburger Exerzierhalle geehrt.

Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040

Weitere Nachrichten:

Bundesagentur für Arbeit

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.