• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Beim Softwareentwickler Amcon sind Azubis am Zug

17.08.2018

Cloppenburg Zeitpläne ausarbeiten, mit Kunden Wünsche besprechen, Softwareentwickler koordinieren und instruieren. Das klingt eigentlich nach Aufgaben für IT-Projektmanager. Doch beim Cloppenburger Softwareunternehmen Amcon liegt das alles in den Händen der Auszubildenden und dualen Studenten.

Mit dem Berliner-Parkeisenbahn-Projekt, kurz BPE-Projekt, bewirbt sich Amcon um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der Nordwest-Zeitung. In diesem Wettbewerb sollen Unternehmen gewürdigt werden, die in der Ausbildung mehr tun als das Übliche.

Das Projekt erfordere ein hohes Maß an Spontaneität und Eigenverantwortlichkeit, „denn aufseiten des Kunden sitzen erfahrene Nahverkehrsexperten, die genau wissen, welche Anforderungen sie an die Software haben“, heißt es in der Bewerbung.

Zum Hintergrund: Die Berliner Parkeisenbahn in der Wuhlheide ist seit 1956 fest in Kinderhand. Neun- bis 16-Jährige spielen hier als Zugbegleiter, Schrankenwärter und Bahnhofsleiter die Hauptrolle. Viele von ihnen haben auch später als Erwachsene den Weg zur Bahn gefunden.

„Um dieses Projekt zu unterstützen, hat Amcon ein Team aus Auszubildenden und dualen Studenten eingesetzt, das sich um die neuen mobilen und stationären Verkaufsgeräte für die BPE kümmert“, heißt es. Das dreiköpfige Azubi-Team, bestehend aus einem Projektleiter und zwei Entwicklern, ist seit dem Auftaktgespräch Anfang Fe­bruar für den Kunden zuständig „und wird von erfahrenen Softwareentwicklern und Projektleitern unterstützt“. Mit dem neuen Vertriebssystem können unter anderem an den Bahnhöfen und im Zug Tickets verkauft werden.

„Es ist für uns eine tolle Herausforderung, das Projekt allein zu betreuen. Wir sind seit der ersten Stunde dabei und arbeiten eng mit dem Team der BPE zusammen“, sagt Alexander Schönig, Projektleiter im Azubi-Team BPE und dualer Student bei Amcon. „Wir setzen auf einen gut ausgebildeten eigenen Nachwuchs und entgehen so weitestgehend dem Fachkräftemangel in unserer Branche“, sagt Geschäftsführer Olaf Clausen. Das Projekt sei ein „voller Erfolg“.

Die Parkeisenbahn als gemeinnützige Jugendorganisation müsse für die Software und Programmierung nichts bezahlen, „da das Projekt für Amcon als gesellschaftliches Engagement gesehen wird“.

Sabrina Wendt
Redakteurin
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2042
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Weitere Nachrichten:

BPE

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.