ECKWARDEN - Mit der Anlegung eines Rastplatzes für Einheimische und Urlauber hat die Dorfgemeinschaft Eckwarden begonnen. An dem Arbeitseinsatz unter der Leitung von Turnvereins-Vorsitzenden Andreas Logemann und den Bürgervereins-Vorstandsmitgliedern Lür Blanke und Jannes Bergsma nahmen auch zwölf Kinder teil.

Der Rastplatz entsteht auf der Eckwarder Osterfeuerwiese gegenüber vom alten Eckwarder Bahnhof. Auf den Bauernhöfen von Jannes Bergsma und Bodo Ostendorf wurden rund 100 junge Eschen, Kastanien und Ahorn ausgegraben und auf dem Rastplatz neu angepflanzt. Die mehrstündige Pflanzaktion, bei der Bryan Herter, Janis Strupp, Nico Meiners, Fabian von Loeper, Andriaan, Mark, Steffen und Jouke Bergsma, Janis Baumgart, Marvin Nordholz, Swantje Logemann und Thalke Emmert viel Spaß hatten, endete mit einem gemeinsamen Grillen auf dem Hof Bergsma. Die Getränke spendete der Turnverein, die Bratwurst der Bürgerverein.

Für den TV-Vorsitzenden Andreas Logemann ist die Pflanzaktion die Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit im vergangenen Winter, als die Dorfgemeinschaft eine Eislauffläche am Lokschuppen herrichtete. In einem nächsten Arbeitseinsatz soll der Rastplatz so hergerichtet werden, dass zum Sommer Tische und Bänke aufgestellt werden können.