• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Eindeutiger Beweis für Erderwärmung

30.04.2014

Bremerhaven Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte hat die Kohlen­dioxidkonzentration in der Luft den symbolisch wichtigen Schwellenwert von 400 Teilchen pro Millionen Luftmoleküle (ppm) überschritten. Einen derart hohen Wert habe es seit über drei Millionen Jahren in der Atmosphäre nicht gegeben, teilte das Klimahaus in Bremerhaven mit.

Kohlendioxid (CO2) gilt als maßgeblicher Verursacher der Erderwärmung und des Klimawandels. Aus Analysen von Eisbohrkernen und Sedimenten können Forscher den CO2-Gehalt der Luft über Jahrmillionen zurückverfolgen. Letzmalig wurden Werte von mehr als 400 ppm vor drei bis fünf Millionen Jahren erreicht, lange vor der Entstehung des Menschen.

„Damals lag die globale Durchschnittstemperatur um etwa 3 bis 4 Grad“, sagt Michael Theusner, Meteorologe am Klimahaus. Der heute stattfindende Klimawandel lasse sich damit dennoch nicht vergleichen. „Die durch uns Menschen freigesetzten Mengen des Treibhausgases führen zu einem hundert Mal schnelleren Anstieg der CO2-Konzentrationen als es in der Klimageschichte der Erde jemals der Fall war“, so Theusner. Mit so schnellen Änderungen können viele Tier- und Pflanzenarten nicht mithalten. Mehr als die Hälfte der Pflanzen- und rund ein Drittel der Tierarten seien dadurch bedroht, warnen Forscher der britischen University of East Anglia. Um dies zu verhindern, müsse der weltweite CO2-Ausstoß drastisch sinken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.