• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EU-Parlament stimmt für   Artikel 13
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Urheberrechtsreform
EU-Parlament stimmt für Artikel 13

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Emden kommt glimpflich davon

14.03.2019

Emden /Wolfsburg Der Volkswagen-Konzern verschärft bei seiner Kernmarke VW Pkw den Sparkurs. In den nächsten fünf Jahren sollen zusätzlich 5000 bis 7000 Stellen wegfallen. Betroffen ist nach Angaben des Unternehmens im Wesentlichen die Konzernzentrale in Wolfsburg mit den Verwaltungsbereichen Finanzen, Beschaffung und Personalwesen.

Mit automatisierten Routinearbeiten, Materialeinsparungen und geringerer Modellvielfalt sollen ab 2023 die Kosten weiter gesenkt und eine Gewinnverbesserung von 5,9 Milliarden Euro jährlich erzielt werden. So will VW sich den Spielraum verschaffen, um zusätzliche Milliarden in E-Autos, Digitalisierung und zukünftige Mobilitätsdienste zu investieren. Die bis 2025 geltende Beschäftigungssicherung bekräftigte der Autobauer am Mittwoch aber.

Dass Emden neben Zwickau und Hannover eines von drei Elektro-Vorreiterwerken bei VW sein soll, hält Frank Schwope, Autoanalyst bei der NordLB, erst einmal für keine schlechte Nachricht. Im Gespräch mit der NWZ sagte er: „Es ist besser, am Anfang der Umstellung dabei zu sein als am Ende hintenüber zu fallen. Andererseits braucht die Produktion von Elektro-Autos rund 30 Prozent weniger Personal“, schränkt der Analyst ein. Und voraussichtlich verliere ja niemand seinen Arbeitsplatz. Insofern seien die Mitarbeiter bei Volkswagen weniger betroffen als diejenigen jungen Leute, die vielleicht auf Anstellung bei Volkswagen gehofft hatten.

Für Emden als zukünftiges Werk für Elektrofahrzeuge sei es eine positive Nachricht, dass Volkswagen die Anzahl der Elektrofahrzeuge noch einmal erhöhen will, sagte Jan Wurps, Sprecher des Emder VW-Werks, gegenüber der NWZ. Sollte es zu einer Arbeitsplatzreduzierung kommen, sei dies über Altersregelungen zu realisieren. Es gelte die Beschäftigungsgarantie bis 2028 für das Werk in Emden: „Die jetzt angekündigte Reduzierung im Verwaltungsbereich von Volkswagen wird in Emden keine so großen Auswirkungen haben, da ja der Anteil an Verwaltungstätigkeit hier gering ist.“

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.