• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Gesundheitsversorgung: Helios-Geschäftsführer sieht Zukunft für Standort

09.10.2021

Esenshamm Bei einer Sondersitzung des Nordenhamer Stadtrats äußerte sich Staatssekretär Heiger Scholz zur „Zukunft der Klinik-Standorte Nordenham und Brake“. Nur einen Tag nach der Sitzung teilte Helios mit, dass Georg Thiessen die Helios-Klinik Wesermarsch in Esenshamm verlassen werde. Er war zweieinhalb Jahre als Geschäftsführer des Krankenhauses tätig.

Wer Heiger Scholz während der Ratssitzung aufmerksam zuhörte, dem wurde schnell klar: Der Staatssekretär sieht das Braker St. Bernhard-Hospital gegenüber der Helios-Klinik im Vorteil. Das Krankenhaus in der Kreisstadt genieße ein höheres Vertrauen als die Klinik in Esenshamm, sagte er. Zudem sei die Auslastung dort höher und die stationäre Akutversorgung in der Helios-Klinik sollte aufgegeben werden.

Das sieht Georg Thiessen selbstverständlich anders. Aus der Sicht des scheidenden Geschäftsführers gebe es keinen Grund, von der akut stationären Versorgung abzurücken. Er ist der Auffassung, die Klinik in Esenshamm habe eine Zukunft. Das habe die Corona-Pandemie noch einmal verdeutlicht. Helios sei offen für eine Kooperation mit der Braker Klinik. Auf entsprechende Gesprächsangebote gebe es keinerlei Reaktionen, behauptet Georg Thiessen.

Der Klinik-Chef blickt auf zweieinhalb Jahre intensive Arbeit zurück. Ihm sei es gelungen, das Krankenhaus wieder in ruhiges Fahrwasser zu steuern. Die Belegschaft hätte ihm viel Vertrauen geschenkt. „Gemeinsam haben wir uns auf das konzentriert, was wir gut können: eine bedarfsgerechte Grund- und Regelversorgung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Während der Amtszeit hat es einige strukturelle Veränderungen gegeben. Chefarztposten und Abteilungen wurden mit der Helios-Klinik Cuxhaven zusammengelegt. „Wir haben in den vergangenen Jahren mehrere standort-übergreife Zentren mit der Klinik in Cuxhaven gebildet und dadurch Synergien für den Arbeitsalltag geschaffen“, sagt Georg Thiessen. Zu seinen Erfolgen zählt er unter anderem die Etablierung der Lymphologie, die Neuaufstellung der Unfallchirurgie und die Rückholung eines Durchgangsarztes.

Christoph Reiprich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.