FRIESOYTHE - Das eingespielte Team der DLRG-Ortsgruppe Friesoythe um den Vorsitzenden Jürgen Lübbers wird auch in Zukunft die erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Lübbers dankte auf der Jahreshauptversammlung besonders der Jugendabteilung, die es immer wieder schaffe die Kinder und Jugendlichen am Schwimmsport zu begeistern und zu halten, sei es im Training, oder bei den zahlreichen Aktionen im Jahr.

Die technische Leitung um Sascha und Maik Stratmann berichtete über die zahlreichen Aktionen aus dem Bereich Technik und Ausbildung. So wurden im vergangenen Jahr in der Ortsgruppe mehrere Lehrgänge sowohl im Rettungsschwimmen als auch im Bereich Sanitätswesen und Wasserrettungsdienst durchgeführt. Außerdem wurden durch die Ortsgruppe zahlreiche Wachstunden an ortsnahen Badeseen und auch an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns in Boltenhagen geleistet. Auch der Jugendvorsitzende Jens Deeken konnte auf ein positives Jahr 2010 zurückblicken.

Der Schatzmeister Norbert Korte berichtete von einer überwiegend positiven Entwicklung, und nannte das Jahr 2010 ein „normales“ Jahr. Er lobte die äußerste Kostendisziplin innerhalb der Ortsgruppe, dennoch sei die DLRG immer wieder auf neue Mitglieder und Förderer angewiesen.

Am Ende der Versammlung standen noch Ehrungen auf der Tagesordnung. Dort wurde die zehnjährige Unterstützung des Vereins durch Stefanie Tholen, Sandra Fischer und Horst Andreis geehrt. Die silberne Nadel ging für 25 Jahre Unterstützung an Dieter Höffmann, Gerd Gerdes, Martin Witthake und Matthias Raker, der auch vor einigen Jahren als Schwimmmeister im Friesoyther Frei- und Hallenbad der DLRG Ortsgruppe Friesoythe noch tatkräftige Unterstützung bot.

Carsten Bickschlag
Carsten Bickschlag Redaktion Münsterland (Leitung Cloppenburg/Friesoythe)