FRIESOYTHE - FRIESOYTHE/KRF - „Bei uns läuft alles wie geschmiert, wir können auf ein erfolgreiches Jahr 2006 zurückblicken“, erklärte der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Friesoythe, Theo Vahle, anlässlich der Jahreshauptversammlung in der Reithalle. Vahle hob hervor, dass der Verein 350 Mitglieder zähle und über fünf eigene „Schulpferde“ verfüge. Mehr als 100 junge Leute werden im Reiten und Voltigieren ausgebildet.

Unter die Jahresbilanz zieht der Verein einen erfolgreichen Schlussstrich. So erteilte Jutta Schweigatz Integrationsgruppen aus Kindergärten in Friesoythe und Bösel Unterricht im Dressurreiten. Doris Middeke bildete Schüler auf den vereinseigenen Pferden aus und Jessica Thunert und Eva-Maria Block leiteten den Voltegierunterricht. Lang war die Liste der erfolgreichen Reiter und Kutschenfahrer mit Siegen und Platzierungen auf Turnieren in ganz Deutschland. Dies sei nicht zuletzt ein Verdienst der Ausbilder, sagte Theo Vahle.

Dank sagte Vahle den Sponsoren für die Bandenwerbung in der Reithalle. Bei mehreren Arbeitseinsätzen zur Instandhaltung seien unter anderem die Seitenwände des Strohlagers mit Blechen versehen worden. Zum Thema Arbeitseinsätze erklärte Vahle, er erwarte künftig eine bessere Beteiligung.

Kassenwart Heiner Plaspohl konnte ein positives Zahlenwerk vorweisen. Einstimmig wurde Dr. Heinrich Frohne-Brinkmann von der Versammlung auf Antrag von Hartwig von Garrel vom Ehrenvorstandsmitglied zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Frohne-Brinkmann gehörte 30 Jahre dem Vorstand des Vereins an und fungierte 25 Jahre als Vorsitzender.

Mit der Goldenen Ehrennadel des Vereins wurde Hans-Jörg Hilgenstock, der als Schriftführer nicht wieder kandidierte, ausgezeichnet. Vahle lobte ihn als Vereinsmitglied, der maßgeblich nach schweren Zeiten an der positiven Entwicklung des Vereins sowie am Kauf der Reithalle beteiligt gewesen sei.

Bei den Teilwahlen zum Vorstand wurde Silvia Leuschner neue Schriftführerin, Irene Wewer, Imke zur Brügge und Bernd Diekmann wurden in ihren Ämtern im erweiterten Vorstand bestätigt.