• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Friseur-Azubis organisieren „Creative Head Show“

16.07.2014

Wardenburg Auch das Friseur-Unternehmen Arto Team (Wardenburg) mit 26 Salons in der Region bewirbt sich um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ . Mit dem Preis werden Unternehmen oder Kooperationen aus dem Oldenburger Land gewürdigt, die neue Wege in der Ausbildung gehen.

Die Geschäftsführer Thomas Harich und Dietmar Heller haben bei Arto Team das Konzept „Ich will“ entwickelt. Die Auszubildenden sollen lernen, selbstständig, eigenverantwortlich und professionell zu arbeiten.

Konkret zielt die eingereichte Bewerbung auf folgendes Projekt ab: Auszubildende entwickelten eine Frisurenshow, die sogenannte „Creative Head Show“. Dabei organisierte ein Kreativteam aus jungen Leuten mit Hairstylist und Kreativleiter Paul Himmel eine Show: Vor und 200 interessierten Mitarbeitern und Kollegen wurden die neuesten, im Salon umsetzbaren Looks des Frühjahrs präsentiert.

Ideen und Inspiration hierzu hatten sich die Auszubildenden auch in der Mode-Metropole Hamburg geholt. Einzige Vorgabe der Geschäftsleitung war ein festes Budget der Veranstaltung. Die Azubis kümmerten sich mit Paul Himmel eigenständig um Organisation, Modellbeschaffung, Choreografie, Catering, Gestaltung der Einladungskarten und sogar ein eigenes „Creative Heads“-Logo.

„Durch Motivation und großes Engagement unserer Auszubildenden ist schließlich eine großartige und informative Show entstanden, aus der auch all unsere anderen Salons – Top Hair, Arto Team, City Salon, C.U.T. – profitieren“, freut sich die Geschäftsführung. Generell setze man auf Nachwuchs, der kreativ sei und neue Ideen entwickele.

Ansonsten setzt Arto Team auf folgende besonderen Ausbildungselemente: Zu Beginn der Ausbildung lernen sich alle Azubis in einem 14-tägigen „Start-Up“-Seminar kennen. Es geht um Grundlagen, um erste Schritte im Salonalltag zu meistern. Zudem werden über die gesamte Ausbildungszeit wöchentlich Trainingsseminare geboten.

Ab dem 2. Lehrjahr werden im firmeneigenen Schulungszentrum „Friseur 37“ in Oldenburg unter Anleitung der Ausbildungsleiterin Melanie Schaa bereits eigenständig Kunden bedient.

Schaa unterrichtet die Auszubildenden auch in den fachübergreifenden Bereichen wie Lager, Bestellwesen und Personalplanung. Innerhalb der Ausbildungszeit haben die Azubis auch die Möglichkeit, an sämtlichen externen und internen Seminaren teilzunehmen.
Alle Bewerbungen online:


     www.nwzonline.de/pia 

Weitere Nachrichten:

Head | Top Hair

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.