• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Ernährung: Spielerisch zum gesunden Frühstück

13.06.2019

Ganderkesee-Hollen Melissa isst am liebsten Pizza Margarita. Die wird es an diesem Vormittag im Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Hollen (Ganderkesee) nicht geben. Doch am Ende ihrer Schulveranstaltung zum Thema „Gesundes Frühstück“ im RUZ stellt die Siebenjährige der Klasse 1b der Grundschule Bungerhof-Hasbergen in Delmenhorst fest: „Am besten hat mir die Getreidemilch geschmeckt.“

„Wir wollen mit diesem Kurs Kinder befähigen, kritisch und nach gesundheitsfördernden Gesichtspunkten ihr Essen und Trinken selbst zusammenzustellen“, fasst RUZ-Geschäftsführerin Marina Becker-Kückens das Ziel zusammen. „Richtiges Ernährungsverhalten muss von klein auf trainiert werden.“

„Wer hat heute gefrühstückt und was?“, fragt Kursleiterin Charlotte Konnemann die 20 Erstklässler zu Beginn. Einige der Kinder haben an diesem Morgen um 8.45 Uhr noch nichts im Magen. Zumindest eine Kleinigkeit sollte man morgens vor der Schule essen, „und trinken: das Gehirn braucht Flüssigkeit“, rät Konnemann. Nach einer halben Stunde Ernährungstheorie verzehren die Schülerinnen und Schüler dann ihr mitgebrachtes Frühstück. Da ist vom gesunden Obst und Gemüse bis zur dick belegten Nutella-Stulle alles dabei. Und viele der Getränke sind bunt und süß.

In einer Rallye lernen die Kinder anschließend an verschiedenen Stationen drei wichtige Lebensmittelgruppen kennen, die für ein gesundes Frühstück notwendig sind: Gemüse und Obst, Milch und Milchprodukte sowie Getreide. Obst und Gemüse müssen blind durch Ertasten erkannt werden, gesunde Lebensmittel sollen aus einer Box geangelt werden. Die meist Siebenjährigen können Haferflocken und Getreide mahlen und Milch zu Buttermilch und Butter schütteln. Hierbei legt sich vor allem Nicolai begeistert ins Zeug, so sehr, dass er hinterher seinen Oberarmmuskel spürt.

„In der Schule haben wir das Thema ,gesunde Ernährung‘ bereits behandelt“, berichtet Lehrerin Anna Schröer. Außerdem nehme die Grundschule Bungerhof am Projekt ,Klasse 2000‘ teil, einem bundesweiten Projekt zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Die Themen reichen von gesunder Ernährung über Bewegung bis zur Entspannung.

Reichlich Bewegung verschaffen sich die 20 Erstklässler nach der Lebensmittel-Rallye in einer halbstündigen Pause auf dem weitläufigen RUZ-Gelände. Die größte Begeisterung aber kommt danach auf: Die Schüler verarbeiten Lebensmittel in der RUZ-Küche selbst zu einem gesunden Frühstück. „Das ist immer das Highlight“, weiß Kursleiterin Konnemann. Es wird Obst und Gemüse geschnippelt, Vollkornbrot belegt und Joghurt angerichtet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Bei den Klassen stellen wir immer wieder einen großen Informationsunterschied zwischen Stadt- und Landkindern fest“, berichtet die RUZ-Mitarbeiterin. Auch die Bildungsunterschiede im Elternhaus spielten eine Rolle beim Informationsstand der Kinder zu gesunder Ernährung. Das RUZ Hollen will hier als außerschulischer Lernstandort spielerisch Wissen an alle vermitteln. Fast täglich ist eine Schulklasse zu Gast.

Zum Abschluss dieses Vormittags wird das selbst hergestellt Frühstück – mit reinem Leitungswasser als Getränk – in gemütlicher Runde genossen. Nach rund dreieinhalb Stunden auf dem Lande geht es dann für die 20 Schülerinnen und Schüler mit vielen neuen Erkenntnissen und Erlebnissen zum Thema gesunde Ernährung zurück in den Schulalltag nach Delmenhorst.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.