• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Gemeinsam automatisches Berichtsheft entwickelt

25.09.2013

Cloppenburg Das Führen von Berichtsheften gehört in der Regel nicht zu den Lieblingsbeschäftigten von Auszubildenden. Das Heft dient dem Auszubildenden als Nachweis, welche Lerninhalte ihm aus dem Ausbildungsrahmenplan vermittelt worden sind. Der Ausbilder prüft die Einträge und plant darauf basierenden die weiteren Ausbildungsschritte.

Auch bei der Cloppenburger Amcon GmbH, einem Unternehmen das seit 1992 Verkehrsunternehmen in Tariffragen berät und Softwareprodukte zur Abrechnung, zum Verkauf und zur Kontrolle von Fahrscheinen entwickelt, müssen die Auszubildenden nicht nur täglich ihre Zeitstunden erfassen und sie elektronisch Projekten zuordnen, sondern auch solch ein Berichtsheft führen. Auch bei ihnen stieß das Führen des Heftes auf wenig Gegenliebe, weshalb sich die Auszubildenden von Amcon überlegten, wie man die Qualität des Berichtsheftes erhöhen, Routinetätigkeiten vermeiden und gleichzeitig für mehr Transparenz bei der Ausbildung sorgen kann. Die Idee des automatischen Berichtsheftes war geboren.

Mit dieser Idee bewirbt sich das Unternehmen, das neben neun Mitarbeitern mittlerweile drei Auszubildende zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung und zum Wirtschaftsinformatiker BA beschäftigt, um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ . Mit dem Preis werden Unternehmen gewürdigt, die in der Ausbildung mit innovativen Projekten mehr tun als das Übliche. Noch bis Ende der Woche sind Bewerbungen möglich.

Bei Amcon entwickelten die Auszubildenden in Gemeinschaftsarbeit ein Zusatzmodul für die Standard-Projekt- und Zeiterfassungssoftware. Dabei wurde der Ausbildungsrahmenplan wie ein mehrjähriges Projekt mit Unterprojekten abgebildet. Jeder Zeitdateneintrag werde weiterhin so eingetragen wie bisher. Zusätzlich erfolge aber durch den Ausbilder eine Zuordnung der Stundenbeiträge zum Projekt Ausbildungsrahmenplan. „Nicht nur unsere Auszubildenden sind stolz auf ihr gemeinsam entwickeltes Zusatzmodul, auch für den Ausbilder bedeutet dies eine deutliche Vereinfachung“, heißt es bei Amcon.


     www.nwzonline.de/pia 
Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.