GROßENMEER - Auf der Jahreshauptversammlung des SoVD Sozialverband Deutschland, Ortsverband Oldenbrok-Großenmeer, am Mittwoch in „Scheeljes Gasthof“ wurde dem kompletten Vorstand bei den Neuwahlen das Vertrauen erneut einstimmig ausgesprochen. Also stehen der erste Vorsitzende Rolf Timme, der 2. Vorsitzende Günter Höppner, Kassenwart Fritz Decker, Schriftführerin Renate Krause und Beisitzer Hans-Georg Menke für die nächsten zwei Jahre dem SoVD-Ortsverband vor. Zur Frauenbeauftragten wurde erneut Wilma Decker ernannt.

Rolf Timme begrüßte auch den Kreisvorsitzenden Helmut Schlottke, der mit ihm gemeinsam die Ehrung langjähriger Mitglieder vornahm. Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Hanna Vedde, Horst Böning, Enno Niehus, Bärbel Schneider, Enno Büsing, Ursel Decker und Arnold Bohlmann. Für ihre 25-jährige Treue zum SoVD erhielten Hans Wichmann und Karl-Heinz Köster ihre Jubiläumsnadeln.

Helmut Schlottke dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Er kritisierte aber auch, dass immer weniger Mitglieder zu den jährlichen Mitgliederversammlungen erscheinen würden. Dabei sei dies doch wichtig, denn ohne Anregungen und Ideen aus der Versammlung wisse der Vorstand nicht, was er für seine Mitglieder umsetzen solle.

In seinem Jahresrückblick ging Rolf Timme auf den Tagesausflug mit Firmenbesichtigung, den Halbtagesausflug, die Kranzniederlegung am Volkstrauertag und die Adventsfeier ein. Der SoVD Oldenbrok-Großenmeer hat zurzeit 167 Mitglieder.

Ende Mai ist ein Tagesausflug nach Hannover mit Besuch eines Modehauses geplant. Daran schließt sich eine Kutschfahrt durch Celle an.