• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Hannover Messe: Gute Stimmung – viele Besucher

28.04.2012

HANNOVER Intensive Kontaktpflege, eine zumeist gute Geschäftslage und prominenter Besuch: Die regionalen Aussteller haben ein überwiegend positives Fazit zur Hannover Messe gezogen, die am Freitag endete. Mit insgesamt 195 000 Besuchern sei das „Boom-Niveau“ von 2008 wieder erreicht worden, sagte Messechef Wolfram von Fritsch,

„Es läuft gut, wir können zufrieden sein“, sagt Frank Labohm, Geschäftsführer des Mess- und Regeltechnikspezialisten Labom aus Hude (Kreis Oldenburg). Auffällig sei, dass – auch bedingt durch das diesjährige Partnerland China – viele Besucher aus Asien in Hannover seien. „Für uns passt das hervorragend, da der Export für uns eine immer größere Rolle spielt und China sich zu einem Top-Kunden entwickelt“, sagt Labohm. Die Huder präsentierten auf der Messe u.a. eine neue Generation von Messgeräten zur Überwachung und Regelung von Druck- und Temperaturprozessen im Pharma- und Lebensmittelbereich.

Bei der Rolf Janssen GmbH (Aurich) nutzt man die Industrieschau vor allem zur Kontakt- und Kundenpflege, wie Jochen Peipp, Vertrieb und Projektleitung Elektro- und leittechnische Anlagen, erläutert. „Abschlüsse werden hier normalerweise nicht getätigt“, sagt er. „Insgesamt laufen die Geschäfte noch gut“, berichtet Peipp. Allerdings sei schon zu beobachten, dass in einigen Branchen, etwa bei Energieversorgern, viele Investitionen zurückgehalten würden. Die Auricher beliefern diese etwa mit Schaltanlagen und Notstromaggregaten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei Datronik, einem Spezialisten für Laserbeschriftungen aus Rastede, dient die Industrieschau auch zur Kontakt- und Kundenpflege. „Zugleich nutzen wir die Messe, um zu schauen, welche neuen Entwicklungen es am Markt gibt“, sagt Vertriebsleiterin Dietke Dachs. Datronik selbst präsentiert in Hannover zwar keine Neuheiten, sondern nur Weiterentwicklungen von Produkten, über mangelnde Nachfrage brauchen sich die Rasteder aber nicht zu beklagen. „Die Industrie muss immer mehr Dinge kennzeichnen, das kommt uns natürlich entgegen“, sagt Dachs. Von Krise keine Spur. „Die Geschäfte liefen zuletzt sehr gut“, sagt sie.

Über mangelndes Interesse brauchte man sich in den vergangenen Tagen auch am Stand von For-Wind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover, nicht zu beklagen. „Wir haben regen Zulauf“, sagen Geschäftsführer Dr. Stephan Barth und Elke Seidel vom Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit unisono. For-Wind will sowohl über Forschungsprojekte und Studienangebote informieren als auch u.a. mit verschiedenen Exponaten allgemein das Interesse am Thema wecken. „Wir wollen auch die Jugend für das Thema Windenergie begeistern“, sagt Seidel. Auch EU-Energiekommissar Günther Oettinger und Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister besuchten den Stand und testeten an einem Kurbelexponat aus, wie sich die Leistung einer Windenergieanlage im Verhältnis zur Windgeschwindigkeit entwickelt.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.