• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Investor steigt ein bei Hallhuber

09.07.2019

Halle Der angeschlagene Modehersteller Gerry Weber hat sich weitgehend von seiner Tochter Hallhuber getrennt. Der britische Investor Robus Capital Management habe die Mehrheitsanteile an der Münchner Modekette übernommen, teilte Gerry Weber am Montag mit. Die in einem Insolvenzverfahren in Eigenverantwortung an ihrer Sanierung arbeitende Modefirma aus Nordrhein-Westfalen bleibt demnach mit nur noch zwölf Prozent an Hallhuber beteiligt.

Der Investor hatte im Februar für Hallhuber eine Brückenfinanzierung in Höhe von zehn Millionen Euro bereitgestellt. Im Gegenzug ließ er sich eine Kaufoption einräumen, von der er jetzt Gebrauch gemacht hat. Gerry Weber hatte Hallhuber 2015 übernommen, um sich jüngere Kundinnengruppen zu erschließen. Die Tochter galt lange als größter Wachstumsträger des Konzerns.

Hallhuber kündigte Investitionen in den Bereichen Online-Handel und IT-Technologien an. „Hier können wir auf die finanzielle Unterstützung durch unseren neuen Mehrheitsgesellschafter bauen“, sagte Geschäftsführer Rouven Ackermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.