• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Niedersachsen haben mehr Geld zur Verfügung

21.11.2019

Hannover Die Menschen in Niedersachsen hatten zuletzt im Schnitt rund 21.900 Euro an Jahreseinkommen zur Verfügung. Das waren 752 Euro oder 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch für das Jahr 2017 mitteilte. Den höchsten Wert erreichte der Landkreis Harburg (25.670 Euro), gefolgt von Wolfsburg (24.774 Euro) sowie den Landkreisen Gifhorn (23.939 Euro) und Verden (23.705 Euro). Den letzten Platz belegt Wilhelmshaven (18.498 Euro). Die Landeshauptstadt Hannover liegt unter dem Schnitt (21.012 Euro).

Ermittelt wurde das sogenannte verfügbare Pro-Kopf-Einkommen, das private Haushalte zum Konsum und Sparen nutzen können. Auch Miete und Lebenshaltungskosten müssen davon bezahlt werden. Der Wert setzt sich aus den Einkünften aus Job, Vermögen und staatlichen Leistungen abzüglich direkter Steuern und Sozialbeiträgen zusammen.

Bei der Berechnung gilt das Wohnortprinzip, wie das Statistikamt erklärte: Die hohen Werte für Harburg und Verden seien daher teils auf Pendler zurückzuführen, die in Hamburg und Bremen arbeiten.

Früheren Zahlen für das Jahr 2016 zufolge haben die Niedersachsen weniger Geld in der Tasche als viele andere Menschen in Deutschland. Das durchschnittliche jährlich verfügbare Einkommen lag damals fast 900 Euro unter dem Bundesschnitt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.