• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Sturmschutz für Niedersachsens Schienen

11.10.2018

Hannover /Im Nordwesten Angesichts der Vielzahl sturmbedingter Zugausfälle will die niedersächsische Landesregierung die Zusammenarbeit von Naturschutz- sowie Waldbehörden mit der Deutschen Bahn verstärken. Ein Leitfaden zum Vegetationsmanagement an Bahntrassen werde voraussichtlich im November fertiggestellt und anschließend im Landtag präsentiert, teilte das Verkehrsministerium in Hannover mit.

Häufig blockieren umgestürzte Bäume die Gleise. Die Bahn durchforstet seit Anfang Oktober bundesweit den Baumbestand entlang der Strecken und lässt Bäume zurückschneiden beziehungsweise fällen. Die Bahn investiert 125 Millionen Euro in ihren Aktionsplan Vegetation mit dem Ziel, die Verbindungen sturmsicherer zu machen.

Allerdings seien die Eingriffsmöglichkeiten der Bahn begrenzt, weil Anlieger-Grundstücke häufig bis dicht an die Bahnstrecken heranreichen, teilte das Verkehrsministerium mit. Vor diesem Hintergrund werde vom niedersächsischen Wirtschaftsministerium eine Gesetzgebungsinitiative zur Stärkung der Eingriffsrechte in sicherheitsrelevanten Bereichen entlang der Schieneninfrastruktur unterstützt, hieß es.

Weitere Nachrichten:

Deutsche Bahn | Verkehrsministerium | BMWi

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.