• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Nahverkehr: Immer öfter WLAN in Bussen und Bahnen

28.02.2020

Hannover /Im Nordwesten Wer mit Bus und Bahn durch Niedersachsen reist, kann unterwegs immer häufiger mit WLAN ins Internet gehen. „Wir bauen das WLAN-Angebot in Nahverkehrszügen derzeit deutlich aus“, sagte ein Sprecher der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG). Im Nordwesten kommt es derweil immer noch darauf an, mit wem man unterwegs ist.

Glück haben die Fahrgäste der Oldenburger VWG. Seit April 2018 bereits „sind alle Busse der VWG mit kostenlosem WLAN ausgestattet“, heißt es auf Nachfrage. Das gelte auch für die durch die VWG mit versorgten Umlandgemeinden wie Wardenburg oder Bad Zwischenahn. Seit Mai 2019 stehe das auf LTE basierende WLAN auch im Innenstadtbereich von Oldenburg und „an einigen Haltestellen zur Verfügung“.

Auf ihr eigenes Datenvolumen sind derweil die Kunden der Nordwest-Bahn (NWB) in der Region angewiesen. Das soll sich erst ab 2022 ändern. Die NWB hat die Ausschreibung für den ab Dezember 2021 geltenden Verkehrsvertrag für das Regio-S-Bahn Netz Niedersachsen/Bremen gewonnen. „Alle neuen Züge werden dort ab 2022 standardmäßig mit WLAN ausgestattet sein“, so Steffen Högemann aus der Presseabteilung der NWB. Ältere Züge sollen nachgerüstet werden. Gute Erfahrungen habe man bereits mit der Weser-/Lammetalbahn gemacht. „Vor allem Pendler nehmen das Angebot dort sehr gut an.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Inzwischen ist bei fast der Hälfte der von der LNVG bestellten Verkehrsangebote WLAN vorgesehen, dazu gehören etwa die Regionalzüge der Deutschen Bahn zwischen Norddeich und Hannover, zwischen Bremerhaven und Osnabrück und auch die acht Landesbuslinien. Das sei für den Komfort der Fahrgäste wichtig, aber auch, um die Kunden bei Störungen besser informieren zu können, erklärte der LNVG-Sprecher.

Das Verkehrsministerium unterstützt den WLAN-Ausbau im örtlichen Busverkehr. Im April soll das elf Millionen Euro teure Programm „Internet für alle“ beginnen. Damit soll die Einrichtung kostenloser Internetzugänge in den Kommunen, an Haltestellen, in Bussen und landeseigenen Gebäuden gefördert werden.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.