• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Mehr Wohnraum barrierefrei

11.09.2018

Hannover In Niedersachsen sollen künftig mehr Wohnungen entstehen, die auch für Menschen mit Behinderungen geeignet sind. Das ist das Ziel einer Änderung der Bauordnung, die am Donnerstag vom Landtag verabschiedet werden soll. Die Novelle basiert auf Ergebnissen einer Arbeitsgruppe, in der sich Vertreter der Bauwirtschaft und Behindertenverbände gemeinsam mit dem Thema befasst haben. Alle Fraktionen haben bereits signalisiert, dass sie die Novelle mittragen wollen.

Bei Neubauten mit mehr als vier Wohnungen müssen künftig alle Wohnungen barrierefrei sein, Badezimmer und Küche müssen genug Bewegungsfläche für Menschen mit Einschränkungen bieten. Bislang müssen Gebäude, die mehr als vier Stockwerke haben, mit einem Fahrstuhl ausgestattet werden. Nun sollen auch niedrigere mehrstöckige Häuser so geplant werden, dass sie mit einem Aufzug nachgerüstet werden können.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.