• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

NordLB in Oldenburg scheint gesichert

06.02.2019

Hannover /Oldenburg Der Oldenburger Standort der angeschlagenen Landesbank NordLB scheint vorerst gesichert: „Im Rahmen des jetzt zu findenden Geschäftsmodells der zukünftig schlanker aufgestellten NordLB stellt niemand den Betriebsstandort Oldenburg infrage“, sagte Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) am Dienstag bei einer Regierungserklärung im Landtag in Hannover.

Bislang hatte das Finanzministerium nur die Standorte Hannover und Braunschweig als gesetzt bezeichnet. Sowohl für Oldenburg als auch für Bremen als Sitz der früheren Bremer Landesbank (BLB) gab es bislang keine Standortaussage. Die NordLB mit ihren derzeit noch mehr als 5600 Mitarbeitern soll nach dem Willen der Landesregierung umstrukturiert und erheblich verkleinert werden. Sie ist wegen fauler Schiffskredite in Kapitalnot, Land und Sparkassen planen die Rettung mit Milliardenhilfen.

Finanzminister Hilbers sagte am Dienstag, dass die Sanierung der NordLB ohne den Einsatz von Steuergeld bewältigt werde.

Klaus Wieschemeyer Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.