• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw fährt auf – B401 nach Unfall  voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Zwischen Klein Scharrel Und Neu Friedrichsfehn
Lkw fährt auf – B401 nach Unfall voll gesperrt

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Studenten können bald durchs ganze Land fahren

27.01.2018

Hannover Die rund 220.000 Studenten in Niedersachsen und Bremen können mit ihrem Semesterticket ab Herbst 2018 landesweit mit Regionalzügen fahren. Im Rahmen einer Neuregelung sind auch Fahrten bis Magdeburg, Lübeck, Kassel, Paderborn, Bielefeld, Münster, Hamburg und ins niederländische Hengelo möglich, teilte die Landesnahverkehrsgesellschaft in Hannover am Freitag mit. Bislang galt das Semesterticket jeweils in einem unterschiedlich großen Umkreis.

Die Kosten werden halbjährlich mit dem Semesterbeitrag einkassiert. Die Neuregelung führt bei einzelnen Hochschulen zu höheren, bei anderen hingegen zu niedrigeren Kosten. Künftig zahlen Studenten in Niedersachsen pro Semester 129,59 Euro und dort, wo die Hochschule im Gebiet eines Verkehrsverbundes liegt, 81,92 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.