• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Herausragende Jungunternehmer im Nordwesten

26.11.2009

OLDENBURG /BOCKHORN /CAPPELN /ZWISCHENAHN Talentierter Nachwuchs: Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Oldenburg) hat am Mittwochabend sieben „herausragende landwirtschaftliche Jungunternehmer“ aus Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft geehrt. Der Jungunternehmer-Preis (je 1000 Euro) wurde von Vizepräsident Heinrich Grupe überreicht. Alle Preisträger seien „jünger als 40 Jahre, Betriebsleiter seit mindestens drei Jahren und überdurchschnittlich erfolgreich“, erläuterte Kammerdirektor Jürgen Otzen. Die Kandidaten seien von den Leitern der elf Bezirksstellen benannt worden.

Die Preisträger im Bereich Landwirtschaft sind der Milchviehhalter Bernd Eilers aus Bockhorn (Friesland), die Ackerbauern Henning Gottschalk aus Meinersen bei Braunschweig und Christoph von Breitenbuch aus Parensen bei Göttingen sowie der Schweinehalter und Biogasbetreiber Gregor Gerwin aus Cappeln (Kreis Cloppenburg).

Bei den Gärtnern wussten der Baumschuler Jochen Stöckmann aus Bad Zwischenahn und der Gemüsebauer Axel Meyer aus Vögelsen bei Lüneburg zu überzeugen. Im Bereich Forstwirtschaft wurde Gerd Schulte van Werde aus Emsbüren bei Lingen geehrt.

Der Jungunternehmerpreis, der alle zwei Jahre von der Landwirtschaftskammer vergeben wird, wurde anlässlich des Gesellschaftsabends am Vorabend der Kammerversammlung (an diesem Donnerstag) überreicht, vor 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Berufsstand in der Oldenburger Weser-Ems-Halle.

Bei den Betrieben aus den Nordwesten wurde besonders gewürdigt:

Jochen Stöckmann und Caren Haußler aus Bad Zwischenahn, Baumschule mit 20 Mitarbeitern: Durchdachte Marketingstrategie, widerstandsfähige Sorten, gefragter Ausbildungsbetrieb

Bernd Eilers und Ehefrau Kerstin, Milchviehbetrieb (110 ha) aus Bockhorn mit 149 Kühen: Stabile Entwicklung, innovative Färsenaufzucht, Ställe nach neusten Erkenntnissen, Ausbildung

Gregor Gerwin aus Cappeln, 125-Hektar-Betrieb mit 3900 Schweinemastplätzen, Biogas und Photovoltaik: Überzeugendes Wärmekonzept, Ausbildung „Tierwirt“, Praktika für schwer vermittelbare Bewerber.

Gerd Schulte van Werde und Ehefrau Melanie: Forstwirt mit 200 ha Wald aus Emsbüren: traditionsbewusst, „aber immer auf der Höhe der Zeit“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.