Neuscharrel - Seit 25 Jahren besteht nunmehr der Neuscharreler Handels- und Gewerbeverein. Der Vorstand des HGV hatte aus diesem Anlass zu einer Feierstunde eingeladen.

Unter den zahlreichen Gästen konnte der erste Vorsitzende des Vereins, Heinz Willenbrink, viele Ehrengäste begrüßen, darunter Bürgermeister Johann Wimberg, Prälat Alfons Bokern, Ortsvorsteher Erich Eilers sowie die Stadtratsmitglieder Stefan Fuhler und Ludger Eilers und die Vertreter der Banken, Hans Wilke von der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe und Günther Lanfermann von der Raiffeisenbank Scharrel. Auch der befreundete Nachbarverein Friesoythe war mit einer Abordnung anwesend.

Ganz besonders wurde der damalige „Geburtshelfer“ und langjährige erste Vorsitzende des Vereins, Wolfgang Janssen, begrüßt. Der heutige Ehrenvorsitzende Janssen traf sich am 14. Januar 1988 erstmals mit Hans Engbers, Herbert Ewen und Bernhard Heyens, um sich zu einer Gruppe zusammenzuschließen. Bereits drei Monate später wurde mit 14 Personen der Handels- und Gewerbeverein Neuscharrel gegründet.

Neben Janssen als ersten Vorsitzenden wählten die Anwesenden Herbert Ewen zum Stellvertreter, Franz Budde zum Kassenwart und Marianne Fährmann zur Schriftführerin. In den nächsten Jahren organisierte und beteiligte sich der Verein, der stetig wuchs, an vielen Aktivitäten. So wurde etwa der Infostand bei der Kirche gebaut, die Erweiterung des Gewerbegebietes vorangetrieben, Fahrradhelme für den Kindergarten angeschafft oder die Installation des Geldautomaten im alten Bankraum des Pfarrheims realisiert und mitfinanziert. Aktuell werden die Geschicke von Heinz Willenbrink als erster Vorsitzender, Heiner Bley, zweiter Vorsitzender, Holger Lübkes, Kassenwart, und Schriftführer Stefan Ewen geleitet.

Nach dem Vereinsrückblick konnte Heinz Willenbrink sieben Männer der ersten Stunde ehren. Wolfgang Janssen, Herbert Ewen, Antonius Behrens, Hans Engbers, Franz Budde, Balduin Flatken und Günther Meinerling erhielten eine Ehrenurkunde. Außerdem gab es für Hans Wilke (Spadaka Friesoythe) und Günther Lanfermann (Raiba Scharrel) für die stets gute Zusammenarbeit auch eine Urkunde.

Bevor der Abend gemütlich ausklang, bedankte sich der Vorstand bei Norbert Freisel, der immer über alle wichtigen Ereignisse des Vereins in der Presse berichtete hatte.