• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Steinhoff-Tochter „Mattress Firm“ vor Insolvenz?

18.08.2018

Houston /Johannesburg /Westerstede Neue Hiobsbotschaft für Steinhoff: Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters erwägt eine der größten Töchter des südafrikanisch-deutschen Möbelkonzerns, der US-Ma­tratzenhersteller Mattress Firm, einen Insolvenzantrag zu stellen. Der größte US-amerikanische Matratzenhersteller kämpft schon seit einiger Zeit mit Problemen und will Hunderte Filialen schließen. Eine Insolvenz könnte Mattress Firm bei der Trennung von unprofitablen Aktivitäten helfen, heißt es bei Reuters. Steinhoff hatte Mattress Firm erst 2016 für 3,8 Milliarden Dollar gekauft.

Der Möbelriese, dessen Wurzeln in Westerstede liegen, kämpft mit den Folgen eines Bilanzskandals. Der Aktienkurs war in den vergangenen Monaten eingebrochen.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.